Kultur

Am Freitag, 27. August Kindertheater in Grabenstätt: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Veröffentlicht von Günther Freund

Die Junge Chiemseer Bühne präsentiert eine lustige und spannende Kinderkomödie. Das Kindertheaterstück ist eine Hommage an die Feuerwehr und gedacht für Kinder ab vier Jahren.

Zum Inhalt: Die Feuerwehr hat gerade Kaffeepause, schon schrillt wieder die Alarmsirene. Klar wie Semmelknödelsuppe ist, dass Löschmeister Wasserhose, Oberfeuerwehrfrau Olivia Obenauf und Truppmann Meier sofort abdüsen, um die brennende Küche von Oma Eierschecke mit „Tatütata“ zu retten. Und der Feuerwehr ist keine Kaffeepause vergönnt, bricht doch Emil Zahnlücke im gefrorenen Tüttensee ein. Kaum ist das Kind in Sicherheit gebracht, geht es weiter mit Alarm im Kindergarten, wo der Sturm einige Bäume umgeblasen hat.

Auf die Besucher warten interessante Einblicke in die spannende, aber auch sehr verantwortungsvolle Arbeit der Feuerwehr. Der Humor kommt dabei nicht zu kurz.

Freitag 27. August um 17.30 Uhr auf dem Gelände der Theater-Strickerei

Eintritt: 8 € – Kinder 5-14 Jahre 5 € – Kinder unter 5 Jahre (ohne Sitzplatzanspruch) frei

http://theater-strickerei.de/

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!