Brauchtum

Abgesagt: Patronatstag der Bayer. Gebirgsschützen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Sonntag, 3. Mai 2020 hätte im Rahmen der Festwoche Königsdorf auch der Patronatstag des Bundes der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien – von der Gebirgsschützenkompanie Königsdorf ausgerichtet – stattfinden sollen. Der Patronatstag ist der höchste Feiertag der Bayerischen Gebirgsschützen, zu dem sich rund 4.000 Gebirgsschützen zu Ehren der Patrona Bavariae treffen, um mit einem gemeinsamen Festgottesdienst und einem Festzug diesen Ehrentag zu begehen.

Der Landeshauptmann der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien Martin Haberfellner sieht in der sogenannten „Corona-Krise“ auch die Gebirgsschützen in einer besonderen Verantwortung. Aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Corona-Virus und der dazu von der Bayerischen Staatsregierung ausgegebenen Empfehlungen sowie der Risikoeinschätzung für Gesundheit und Leben durch die Verantwortlichen in Wissenschaft und Politik hat die Landeshauptmannschaft der Bayerischen Gebirgsschützen gemeinsam mit der Gemeinde Königsdorf und dem Festkomitee der Königsdorfer Festwoche beschlossen, den Patronatstag 2020 abzusagen.

Foto: Hötzelsperger – Beim Patronatstag der Bayer. Gebirgsschützen vor 20 Jahren in Rosenheim

Anhang: Absage auf Homepage GSK Königsdorf vom 09.04.2020

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!