Brauchtum

6-Vereine-Preisplatteln und Dirndldrahn in Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Insgesamt 172 Dirndl und Buam sowie 11 Gruppen mit nochmals 68 Teilnehmern trafen sich einen ganzen Sonntag lang im König-Ludwig-Saal von Prien zum traditionsreichen Sechs-Vereine-Preisplatteln mit Dirndldrahn. Seit 56 Jahren gibt es diesen freundschaftlichen Wettbewerb zwischen den Trachtenvereinen Frasdorf, Greimharting, Höhenmoos, Prien, Wildenwart und Atzing. Der GTEV „Daxenwinkler“ Atzing war heuriger Gastgeber. Bei den Aktiven siegten in den beiden Buam-Klassen Christian Rosenwink aus Wildenwart und Andreas Rauch aus Atzing, bei den Dirndl Martina Huber aus Wildenwart und bei den Gruppen ebenfalls der GTEV „Die lustigen Wildenwarter“.

Viele Vorbereitungen hatte der Trachtenverein Atzing unter der Leitung von Vorstand Michael Schlosser zu leisten. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Vorstandschaft sowie mit den Frauen des Vereins und mit Saal-Bewirter Klaus Löhmann wurde für eine passende Bewirtung inklusive Kuchen- und Kaffee-Bar gesorgt. Für die musikalische Begleitung der Plattler sorgten beim Nachwuchs die Preana Buam und bei den Aktiven eine Abordnung der Priener Blaskapelle. Zwölf Preisrichter und ein Auswertungs-Team mit Personal aus jedem der sechs Vereine waren Garanten dafür, dass die Benotungen von Haltung, Tracht und Gesamtbild zu korrekten Ergebnissen führten. Für alle Teilnehmer hatte der Trachtenverein Atzing Preise bereit gestellt, die zum Teil von den Vereinsmitgliedern gebastelt wurden. Die Preisverteilung nahmen die Atzinger mit Vorplattler Manuel Baumert, mit Vortänzerin Anna Boggusch und mit Jugendleiter Florian Röger vor. Folgende Ergebnisse kamen zustande:

Buam 1: Sebastian Lackerschmid aus Prien vor Josef Hamm (Wildenwart), Maxi Schlosser (Atzing), Karl Attenberger (Atzing) und Johannes Grutsch (Prien). Dirndl 1: Angelina Lipowski aus Frasdorf vor Anna Stockinger (Prien), Rosalie Pflüger (Greimharting), Eva Schmid (Höhenmoos) und Theresa Ramsauer (Wildenwart). Buam 2: Simon Huber aus Atzing vor Maximilian Fischer (Wildenwart), Lukas Huber (Atzing), Hansi Messerer (Prien) und Stefan Wörndl (Frasdorf). Dirndl 2: Veronika Osterhammer aus Frasdorf vor Julia Stocker (Wildenwart), Maja Stangl (Höhenmoos), Lena Bauer (Wildenwart) und Magdalena Hofbauer (Prien). Buam 3: Wasti Jell aus Atzing vor Seppi Spiegelberger (Frasdorf), Franz Bauer (Wildenwart), Johannes Ackermann (Prien) und Jan Liu (Prien). Dirndl 3: Anni Eschenbach aus Höhenmoos vor Stefanie Stockinger (Prien), Gertraud Messerer (Prien), Leonie Muschalla (Atzing) und Greta Unterseher (Höhenmoos). Gruppen Buam: Prien vor Wildenwart, Greimharting, Atzing und Frasdorf. Aktive Buam I: Christian Rosenwink aus Wildenwart vor Sebastian Obermüller (Prien), Seppi Obermüller (Prien), Max Schlosser (Frasdorf) und Peter Schäffer (Frasdorf). Aktive Buam II: Andreas Rauch aus Atzing (mit der Tagesbestnote 39,1 Punkten) vor Thomas Stoib (Wildenwart), Felix Löhmann (Prien), Matthias Riepertinger (Wildenwart) und Peter Voggenauer (Wildenwart). Altersklasse: Christian Lackerschmid aus Prien (damit ebenso Sieger wie sein Sohn Sebastian in der jüngsten Buam-Klasse) vor Sepp Bauer (Greimharting), Martin Bauer (Frasdorf), Georg Fischer (Prien) und Sepp Stuffer (Höhenmoos). Bei den Aktiven Dirndl, mit 28 Teilnehmerinnen die stärkste Klasse, gab es einen Fünffach-Erfolg der Wildenwarter Dirndl mit Martina, Marlies und Irmengard Huber sowie mit Johanna und Michaela Rosenwink. In der Königs-Disziplin, dem Gruppenplatteln mit vier Tanz- und Plattler-Paaren siegte Wildenwart vor Frasdorf, Prien, Atzing, Greimharting und Höhenmoos. Im Beisein von Jugendleiter Christoph Bauer und Gau-Ehren-Jugendwart Jakob Steiner vom Chiemgau-Alpenverband wurde noch bekannt gegeben, dass die jeweils drei Erst-Platzierten in den Klassen Buam 3 und Dirndl 3 der zukünftigen Gaujugendgruppe   angehören. Vorstand Michael Schlosser vom gastgebenden Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing bedankte sich abschließend für den raschen und reibungsfreien Verlauf bei allen Beteiligten sowie bei der Volksbank Raiffeisenbank und bei der Sparkasse für deren finanzielle Unterstützung. Zugleich lud er für Donnerstag, 18. Juli für das um 18 Uhr im Buchenwald von Munzing mit der Priener Blaskapelle beginnende Waldfest der Atzinger Trachtler ein.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Siegerehrung beim Sechs-Vereine-Preisplatteln im König-Ludwig-Saal von Prien.

  • Die Sieger in den verschiedenen Klassen
  • Die Gruppen-Sieger Aktive Wildenwart
  • Die Gruppen-Sieger Buam Prien
  • Das erfolgreiche Wildenwarter Dirndl-Quintett

Nähere Informationen: www.trachtenverein-atzing.de

Anhang: Ergebnisliste

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.