Gastronomie & Wirtschaft

40 Jahre Bedienung beim Kur-Cafe Heider in Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vor kurzem konnte das Kur-Cafe Heider in der Priener Fußgängerzone das 50jährige Bestehen feiern. Genau vor 50 Jahren übernahmen Franz und Gerdi Heider die Führung des Hauses, das inzwischen von Franz junior und seiner Frau Sonja geleitet wird. Vier Fünftel dieser Zeit, also 40 Jahre ist beim Kur-Cafe Heider die Bedienung Adelheid Tiefenbacher tätig. In all den vier Jahrzehnten ist Heidi Tiefenbacher eine treue Seele für die Familie Heider und eine beliebte Servicekraft bei den Stammgästen geworden, die das zuverlässige und freundliche Wesen der Arbeits-Jubilarin besonders zu schätzen wissen. Zu ihrem Jubiläum erhielt Frau Tiefenbacher vom Präsidenten der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Franz-Xaver Peteranderl eine Ehrenurkunde. Die Urkunde überreichte die Familie Heider mit einem ganz herzlichen „Vergelt´s Gott“ für die langen und überdurchschnittlichen Dienste im Hause vom Kur-Cafe Heider.  Zu den Gratulanten gehörte auch Priens Zweiter Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster.

Foto: Hötzelsperger   –  Priens Zweiter Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster gratuliert Adelheid Tiefenbacher zu ihrem Berufsjubiläum

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.