Land- & Forstwirtschaft

Wie steht’s um die Landwirtschaft? Zählung 2020

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder veröffentlichen in den kommenden Wochen die Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2020 in Form interaktiver StoryMaps im gemeinsamen Statistikportal. Zum Auftakt gibt es einen Über-blick über die Erhebungsmethodik und Erhebungsinhalte sowie den rechtlichen Rahmen der Landwirtschaftszählung 2020.
Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder veröffentlichen in den kommenden Wochen schrittweise die Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2020 in Form interakti-ver StoryMaps im gemeinsamen Statistikportal. Bei den StoryMaps handelt es sich um eine Kombination aus Texten, Grafiken und interaktiven Karten. Die erste StoryMap mit dem Titel „Landwirtschaftszählung 2020: Ein weltweiter Agrarzensus“ gibt einen Überblick über die Erhebungsmethodik und Erhebungsinhalte sowie den rechtlichen Rahmen der Landwirtschaftszählung 2020. Sie erreichen alle Informationen unter folgender Internet-adresse: https://lz2020.statistikportal.de Im Jahr 2020 fand europaweit eine umfassende statistische Bestandsaufnahme in der Landwirtschaft statt. Landwirtschaftszählungen liefern alle zehn Jahre zuverlässige statis-tische Informationen für Deutschland und seine Länder, aber auch für die Kreise und Gemeinden sind unter Beachtung der aktuell gültigen Geheimhaltungsbestimmungen Daten verfügbar.
Bei der Landwirtschaftszählung 2020 wurden in Bayern zum Stichtag 1. März rund 84 600 aktiv wirtschaftende landwirtschaftliche Betriebe ermittelt (deutschlandweit rund 262 800 Betriebe). Die endgültigen Ergebnisse der Erhebung werden in den kommenden Wochen neben den weiterhin bestehenden klassischen Veröffentlichungsformaten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder in Form so genannter StoryMaps veröffentlicht. – Bis dahin haben die vorläufigen Zahlen aus der Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik vom 21.01.2021 Bestand. Das Erhebungsprogramm umfasste bei allen Betrieben Fragen zu den Themen Boden-nutzung, Viehbestand, Rechtsform, ökologischer Landbau, Zwischenfruchtanbau und Bewässerung im Freiland, Eigentums- und Pachtverhältnisse, Betriebsleitung sowie Hofnachfolge und ermöglicht so regional tiefgegliederte Auswertungen. Bei stichproben-mathematisch ausgewählten Betrieben wurden zusätzlich Angaben zu den Themen Arbeitskräfte, Viehhaltungsverfahren und Weidehaltung, Wirtschaftsdüngerausbringung und -lagerung sowie die Gewinnermittlung und Umsatzbesteuerung erfragt.

Weitere StoryMaps zur Landwirtschaftszählung 2020 sind im Zeitraum von Juni bis Oktober 2021 zu folgenden Themen geplant:
• Die landwirtschaftlichen Betriebe
• Viehbestände
• Ökolandbau
• Wem gehört die Landwirtschaft?
• Tierhaltung im Wandel
• Arbeiten auf dem Land
• Lebensgrundlage Landwirtschaft
• Weinbau in Deutschland
• Leistungsträger Boden
Die Bereitstellung erfolgt im gemeinsamen Statistikportal, also schauen Sie unbedingt mal rein unter https://lz2020.statistikportal.de.

Bericht: Bayerisches Landesamt für Statistik

Foto: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!