Wirtschaft

“Sternstunden 2020” kommt aus Unterföhring

Am Freitag, 11. Dezember 2020, feiert der Bayerische Rundfunk wieder seinen traditionellen Sternstunden-Tag. 2019 kamen hier 8,5 Millionen Euro für Kinder in Not zusammen. In diesem Jahr steht der Sternstunden-Tag allerdings unter ganz anderen Vorzeichen. So wird anstelle der bekannten Sternstunden-Gala vor großem Saalpublikum die Live-Sendung “Sternstunden 2020” im BR Fernsehen ausgestrahlt. Angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie hat der Bayerische Rundfunk zudem entschieden, die Sendung nicht wie ursprünglich geplant aus der Nürnberger Frankenhalle, sondern einmalig aus dem BR-Studio in Unterföhring zu senden.

Die Programmverantwortlichen hatten alles daran gesetzt, die Sendung, die ansonsten die größte Fernseh-Live-Produktion des Bayerischen Rundfunks ist, wie in den Jahren zuvor in der Nürnberger Frankenhalle (NürnbergMesse) zu realisieren. Aufgrund der zunehmenden Einschränkungen der Produktionsbedingungen hat sich jedoch gezeigt, dass dies nicht möglich bzw. mit zu hohen Risiken verbunden ist. Das Herzensanliegen des Sternstunden-Tags, die Realisierung der wichtigen Spendenaktion, soll ebenso wenig gefährdet werden wie die Sicherheit und Gesundheit der Mitwirkenden: So ist bei einer Produktion in Unterföhring deutlich weniger Personal im Einsatz, wodurch sich Kontakte unter den Mitarbeitenden sowie Reisetätigkeiten reduzieren lassen.

Zugleich steht für den BR bereits jetzt fest, dass alles dafür getan wird, dass die Sendung im Jahr 2021 und auch in der Zeit danach wieder in bewährter Form und in Zusammenarbeit mit den Partnern von der NürnbergMesse stattfinden soll.

Weitere Infos zu Sternstunden 2020 finden Sie unter www.br.de/presse/inhalt/pressedossiers/sternstunden/sternstunden-2020-100.html.

Sternstunden – Wir helfen Kindern

Seit 1993 setzt sich der Bayerische Rundfunk mit seiner Hilfsaktion für kranke, behinderte und Not leidende Kinder in Bayern, Deutschland und auf der ganzen Welt ein. Rund 278 Millionen Euro haben die Zuschauerinnen und Zuschauer, Zuhörerinnen und Zuhörer des BR seitdem gespendet und damit rund 3.300 Hilfsprojekte unterstützt. Einmal jährlich im Dezember widmet der Bayerische Rundfunk einen ganzen Tag lang sein Programm Sternstunden. Das Fernsehen und die Hörfunkwellen berichten den ganzen Tag über Projekte, die von Sternstunden unterstützt werden, und rufen zu Spenden auf.

Bericht und Foto: Bayerischer Rundfunk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!