Sport & Freizeit

Starbulls: Topspiele für die Junioren

Nach der Länderspielpause stehen für die Junioren der Starbulls Rosenheim am kommenden Wochenende zwei Spitzenspiele gegen den ESV Kaufbeuren auf dem Programm. Das Jugend-Team reist bei ihrem einzigen Spiel am Wochenende zum Ligaprimus nach Mannheim. Mit einem Auswärtsspiel beim EHC Straubing starten die Schüler in Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft. Die bisher noch ungeschlagenen Knaben beenden die Bayernliga-Vorrunde mit dem Derby gegen den EC Bad Tölz auf heimischen Eis. Die jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersklasse der Kleinstschüler (U9) gastieren beim zweiten Pflichtturnier der laufenden Saison in Miesbach.

Junioren treffen in Spitzenspielen zweimal auf Kaufbeuren

Für die Junioren der Starbulls Rosenheim stehen nach dem spielfreien Wochenende im Rahmen der Länderspielpause gleich wieder zwei Spitzenspiele gegen den ESV Kaufbeuren auf dem Programm. Während der ESV Kaufbeuren mit bisher elf Siegen aus 13 Spielen und 33 Punkten die Tabelle der U20-Division II anführt, folgen die Junioren um Trainer Rick Boehm mit drei Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz, haben dabei aber ein Spiel mehr absolviert. In den bisherigen beiden Aufeinandertreffen unterlagen die Starbulls mit 1:4 und im zweiten Spiel knapp mit 0:1 nach Verlängerung. Das Auswärtsspiel in Kaufbeuren am Samstag beginnt um 17:00 Uhr. Am Sonntag folgt dann das direkte Rückspiel im Rosenheimer ROFA-Stadion um 10:30 Uhr.

Jugend reist zum Ligaprimus nach Mannheim

Für das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim kommt es bei ihrem einzigen Spiel am kommenden Wochenende zu einer schwierigen Auswärtsaufgabe. Am Samstag reist das Team um den aktuellen Nachwuchstrainer des Jahres Oliver Häusler um 16:30 Uhr zu den Jungadlern Mannheim. Während die Starbulls mit elf Punkten auf dem Vorletzten Rang der U17-Division I Süd stehen, führen die Jungadler mit bisher zehn Siegen und 30 Punkten die Tabelle an. In den bisherigen beiden Heimspielen gegen das Team aus Mannheim unterlag die Jugend zweimal klar mit 1:6 und 0:6.

Schüler starten in Straubing in die Meisterrunde

Die Schüler der Starbulls Rosenheim starten am kommenden Samstag um 10:30 Uhr auswärts beim EHC Straubing in die Meisterrunde um die süddeutsche Meisterschaft. In der Verzahnungsrunde mit den stärksten Teams des LEV Baden Württemberg kämpfen insgesamt zehn Teams in einer Einfachrunde um die ersten drei Plätze, die zur Teilnahme am DEB-Endturnier qualifizieren. Während sich die Starbulls um Trainer Martin Reichel nach einer hervorragenden Vorrunde als Tabellenerster der Gruppe 2 mit neun Siegen aus zehn Spielen qualifizierten, schloss der EHC Straubing mit sieben Siegen die Vorrundengruppe 3 hinter dem EV Landshut auf dem zweiten Rang ab.

Die Teams der Meisterrunde: Starbulls Rosenheim, EV Füssen, EV Landshut EHC 80 Nürnberg, Schwenninger ERC, ESV Kaufbeuren, EC Peiting, EHC Straubing, EHC Bayreuth, EHC Freiburg.

Knaben: Derby zum Ende der Vorrunde

Das Knaben-Team der Starbulls Rosenheim beendet am kommenden Samstag um 10:30 Uhr die Vorrunde der U13-Bayernliga auf heimischen Eis mit einem Derby gegen den EC Bad Tölz. Während die bisher noch ungeschlagenen Knaben um Trainer Andreas Schneider den ersten Tabellenplatz sowie die Qualifikation für die Meisterrunde sicher haben, kämpft das Team aus Tölz als Dritter mit einem Punkt Rückstand auf München noch um den Einzug in die Verzahnungsrunde um die süddeutsche Meisterschaft. Im Hinspiel behielten die Starbulls klar mit 9:4 die Oberhand.

Zweites Pflichtturnier für die Kleinstschüler

Die jüngsten Starbulls im Spielbetrieb aus der Altersgruppe der Kleinstschüler gastieren am kommenden Samstag zum zweiten Pflichtturnier der laufenden Saison beim TEV Miesbach. Ab 14:15 trifft die U9 um Trainer Simon Heidenreich erneut auf die Teams des EHC Klostersee, EHC Bad Aibling und die Gastgeber des TEV Miesbach.

Bericht und Foto: Starbulls Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!