Leitartikel

Sparkassenstiftung zugunsten Musikkapelle Brannenburg

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

 Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim fördert Bestuhlung für frisch sanierten Probenraum der Musikkapelle Brannenburg

Brannenburg – Bereits im Herbst 2019 hatte die Musikkapelle Brannenburg begonnen, ihren Proberaum zu sanieren. Nun wurden die letzten Schreinerarbeiten vollendet. Mit einer Eigenleistung von über 500 Stunden und Zuschüssen der Gemeinde Brannenburg und des Brannenburger Musikfördervereins konnte das Probenlokal akustisch modernisiert werden. Dank einer Förderung durch die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim wurden auch 55 ergonomische und für die Proben geeignete Stühle neu angeschafft. Damit ist der Probenraum wieder auf dem neuesten Stand, von der Akustik bis zum Sitzen. „Die Förderung von Kultur zählt zu einem der insgesamt 17 Stiftungszwecke“, erklärt Andrea Janshen von der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim. Da der Probenraum auch von der Jugendblaskapelle und für die Einzelausbildung der Nachwuchsmusiker genutzt wird, entfaltet die Förderung eine nachhaltige Wirkung und entspricht damit auch den Förderrichtlinien. Die Einweihung selbst musste wegen der Corona-Krise zwar leider verschoben werden, doch Sebastian Kolb, Vorstand der Musikkapelle freut sich dennoch: „Für uns Musiker ist klar, dass es nach den Kontaktbeschränkungen voller Schwung und Elan im neu gestalteten Probenraum an die Arbeit geht, damit auch das kulturelle und gesellige Leben wieder Fahrt aufnehmen kann.“

 Foto: Johannes Thomae – Andrea Janshen von der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim (re.) überreicht Sebastian Kolb von der Blaskapelle Brannenburg symbolisch einen neuen Stuhl für den frisch sanierten Probenraum. Erster Bürgermeister von Brannenburg, Matthias Jokisch (2.v.li.) und Mathias Lederer, Vorsitzender des Musikfördervereins Brannenburg, freuen sich über die Modernisierung, die sie ebenfalls großzügig unterstützt haben.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!