Freizeit

“Sommer in der Stadt” in München

Sechs Wochen lang, von Ende Juli bis in den September hinein, ist in ganz München zu erfahren, welches Potential an Kultur, Kunst, Volksfestkultur, Sport- und Spielmöglichkeiten zum Mitmachen, Zusehen, Genießen und geselligem Beisammensein vorhanden und trotz Hygieneauflagen, Abstandsregeln und mit gegenseitiger Rücksichtnahme erlebbar ist.

Akteure der Stadtgesellschaft aus Kultur, Kunst, Gastronomie, aus der Stadtviertelkultur, dem Sport, Marktkaufleute und Schausteller, Vereine, Bezirksausschüsse sowie verschiedene Referate der Landeshauptstadt München, wie das Kulturreferat, das Referat für Bildung und Sport, das Sozialreferat und das Referat für Arbeit und Wirtschaft, haben sich zusammengetan, um kurzfristig ein nie dagewesenes und einmaliges Experiment zu starten: Gleichzeitig soll der „Sommer in der Stadt“ der Bevölkerung und den Gästen der Stadt Freude und Vergnügen spenden und dazu einladen, die Stadt zu erwandern, neuePerspektiven zu entdecken und fremde Stadtteile zu erkunden – ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den Öffentlichen.

Text: Landeshauptstadt München

Bilder: Egon Lippert – www.lippert-egon.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!