Freitag, 24. Januar 2020, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

EIN BALL MIT BESONDEREM FLAIR

Auch 2020 eröffnet der Oide Wiesn Bürgerball unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter wieder die Ballsaison. In kurzer Zeit hat sich dieser besondere Ball zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Und die tanzbegeisterten Gäste in schmucker bayerischer Tracht dürfen sich auch diesmal wieder auf erstklassige Musik und ein abwechslungsreiches Programm in entspannter Atmosphäre freuen.

BAYERN, BRAUCHTUM UND BLASMUSIK

Die Besucher erwartet „ein Ball für alle, die sich auf dem Oktoberfest engagieren und für alle, die die Tradition und das Flair des Oktoberfestes und speziell der Oidn Wiesn lieben“, so Karl-Heinz Knoll, Präsident des Festrings, der sich den Erhalt des bayerischen und insbesondere Münchner Brauchtums auf die Fahnen geschrieben hat. Dies spiegelt auch der ganze Abend wieder: Im Ballsaal wechseln sich Wolfgang Grünbauer und die Oktoberfestmusikanten mit der Monaco Big Band ab. Gigi Pfundmair, ein echtes Münchner Kindl und ausgebildete Opern- und Operettensängerin bereichert das Programm mit original Münchner Liedern und Couplets. In der Tanzschule tws spielt die Beratzhauser Blasmusik zum Volkstanz auf und im – zum Weißwurststüberl umfunktionierten – Barocksaal sorgt das Duo Isar2 für Stimmung.

MIT WINFRIED FREY ALS MODERATOR

Aber auch Auftritte der beiden Gauverbände mit Tanz, Schuhplatteln und Goaßlschnalzen sowie der gemeinsame Tanz der Trachtenpaare aus den 22 Gauverbänden des Bayerischen Trachtenverbandes stehen auf dem Programm. Der aus Serien wie „München 7“ bekannte Schauspieler Winfried Frey führt galant durch einen unvergesslichen Abend.

Fotos: © Thomas Schmidt | Deutsches Theater München

 

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!