Gastronomie & Wirtschaft

Laurenzimarkt-Veranstaltungen in Bernau – heute Beginn

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Veranstalter, der Gewerbeverein Bernau und Festwirt Werner Heinrichsberger, setzen zum Bernauer Laurenzimarkt heuer von heute, Donnerstag, bis Montag, 18. September, auf ein buntes Programm. Am alten Sportplatz wird ein Festzelt aufgestellt. Am heutigen Donnerstag ab 18 Uhr zieht ein Festzug vom Gasthof „Kampenwand“ über die Chiemseestraße zum Festplatz. Im Zelt zapft Bürgermeister Philipp Bernhofer das erste Fass an. Am Freitag, 15. September, beginnt um 19.30 Uhr ein Jubiläumsabend „65 Jahre Musikkapelle Bernau“ mit den Laabertaler Musikanten und der Musikkapelle Bernau selbst. Am Samstag, 16. September, ab 19.30 Uhr ist gemeinsamer Heimatabend der Trachtenvereine „D’Staffelstoana Bernau“ und „Almarausch Hittenkirchen“. Am Sonntag, 17. September ist von 10 bis 18 Uhr der eigentliche Laurenzimarkt. Um 10 Uhr beginnt ein Frühschoppen mit der Musikkapelle Bernau, am Nachmittag ist Zeltbetrieb mit der Chiemgauer Blasmusik. Die Stände der Fieranten stehen entlang der Chiemseestraße, am Rathaus und an der Kastanienallee. Am Montag, 18. September, ist um 19 Uhr Kesselfleisch- und Giggerlessen mit der Grassauer Bigband „Teacher’s Groove“. Bei allen Veranstaltungen im Festzelt ist der Eintritt frei. Die Eishockeyspieler des TSV Bernau öffnen jeden Abend um 19 Uhr eine Bar.

Am Sonntag, 17. September, ist zudem ab 10 Uhr im und am Rathaus der Aktionstag „Bernau all inklusiv“, unter anderem mit Rollstuhlparcours und Sehbehindertenparcours sowie Tast- und Fühlstationen.

Foto: Hötzelsperger – Laurenzimarkt in Bernau

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.