Kultur

KUKO: Getanzte Geschichte(n) aus Licht und Schatten

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Jon Lehrer Dance Company (USA) und das EURO-STUDIO Landgraf präsentieren nach der überaus erfolgreichen ersten Lehrer-Tournee und dem ebenso gefragten Wiederholungsgastspiel nun ein völlig neues Jon-Lehrer-Programm: Wer getanzte Traumwelten à la „Shadowland“ faszinierend findet, wird „Shadows in Motion“ lieben! Zu sehen am Sonntag, den 25. März um 18 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim.

Jon Lehrer entwickelte gemeinsam mit dem EURO-STUDIO Landgraf ein neues, ganz eigenes Schatten-Tanz-Format unter dem Titel „Shadows in Motion“. Mit dem ihm eigenen szenischen Einfallsreichtum nähert sich Jon Lehrer dem Thema Schattenspiel und setzt dabei auch auf Projektionen, Multimedia-Technik und andere phantasievolle optische Effekte, die einen Tanzabend voll mythischer Momente und berauschender Bilder im Spannungsfeld zwischen Schatten und Licht versprechen. Neben der Neuauflage bereits existierender Werke im Schatten-Format (z. B. „Chukchi“ und „Empire Rising“) kreiert Lehrer mit acht großartigen Tänzerinnen und Tänzern für „Shadows in Motion“ auch ganz neue Choreografien.

Freuen Sie sich auf einen Ausflug in eine helle bzw. dunkle Zauberwelt und den unverwechselbar heiteren Stil der Jon Lehrer Dance Company: Dynamik und Athletik paaren sich hier mit ansteckendem Humor und einer scheinbar die Grenzen des physisch Machbaren überschreitenden Körperlichkeit.

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031/365 9 365, Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter: www.kuko.de

Fotos: ©Josef Enzinger bzw. ©Jon Lehrer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.