Kultur

Joseph Beuys im k1 von Traunreut

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen der Vortragsreihe „In Jedem Detail das Ganze“ zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys findet am Samstag, den 2. Oktober im k1 in Traunreut eine Vortragsperformance von Johannes Stüttgen statt.

Als Student und später Meisterschüler von Joseph Beuys and der Düsseldorfer Kunstakademie wurde Johannes Stüttgen zum engen Vertrauten des Jahrhundertkünstlers. Insbesondere wurde er zum Wegbegleiter von Beuys´ zahlreichen sozialen und politischen Aktionen, deren Ideen er nach dem Tod des Künstlers weiterträgt und aktualisiert. Ein zentrales Anliegen von Johannes Stüttgen und auch Thema des Vortrags ist Joseph Beuys´ Idee der sozialen Plastik. Mit der „sozialen Plastik“ erweiterte Beuys den gängigen Kunstbegriff um ökologische, soziale, wirtschaftliche und philosophische Aspekte. Er stellte damit das gemeinschaftliche Handeln zum Wohle der Gesellschaft in den Vordergrund. Ein in der Region bekanntes Beispiel für eine soziale Plastik sind die „Eichenpflanzungen zu Ehren von Joseph Beuys“, die vom Museum DASMAXIMUM mit unterschiedlichen Baumpaten seit 2016 durchgeführt werden. Zentrales Element der sozialen Plastik
sind hier die notwendige konstruktive Zusammenarbeit der Bürger, Planer und Pflanzer vom Politiker bis zum Anwohner. „Die ‚Soziale Skulptur‘ wurzelt in den Menschen selbst, sie ist nichts Abstraktes und Ausgedachtes …. Aber sie ist zu entdecken in jedem, wenn auch erstmal nur in ihrem Keimzustand – das kann uns jede Eiche, jeder Baum sagen, dass wirklich Lebendiges als Keim entsteht“, so Johannes Stüttgen.

Bereits die erste Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys am Johannes Heidehain Gymnasium in Traunreut begleitete Johannes Stüttgen mit einer Vortragsperformance. Wir freuen uns, dass er nun im Jubiläumsjahr von Joseph Beuys erneut nach Traunreut kommt und die zahlreichen anstehenden Pflanzungen – allein neun bis Mitte November – inhaltlich begleitet.

VERANSTALTUNGSDETAILS:
Samstag, 2. Oktober 2021, 15 Uhr
Joseph Beuys – Die unsichtbare Skulptur
Vortrag von Johannes Stüttgen
Veranstaltungsort: k1, Munastr. 1, 83301 Traunreut
Im Anschluss Kunstspaziergang zum Museum DASMAXIMUM
Anmeldung über die k1 Ticketkasse: Di – Fr von 10.00 bis 15.00 Uhr, Tel 08669/857-444
Anmelde- und Teilnahmevoraussetzung ist die 3-G-Regelung.
Der Omnibus für Direkte Demokratie parkt auf dem Vorplatz des k1.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!