Land- & Forstwirtschaft

In Bayern: 35,3 Prozent Waldflächenanteil

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Freistaat Bayern liegt mit einem Anteil der Waldflächen von 35,3 Prozent der Gesamtfläche über dem bundesdeutschen Durchschnitt (29,8 Prozent). Beim Anteil der Landwirtschaftsflächen liegt Bayern mit 46,3 Prozent unter dem deutschlandweiten Mittelwert von 50,7 Prozent. Ebenso bei der Siedlungs- und Verkehrsfläche. Hier beläuft sich der Anteil in Bayern auf 12,1 Prozent, 1,9 Prozentpunkte weniger als im Bundesdurchschnitt (14,0 Prozent).
Mehr als ein Drittel der Fläche Bayerns besteht aus Wald. Wie eine Auswertung des bayerischen Landesamts für Statistik ergibt, lag der Anteil der Waldflächen an der Gesamtfläche Bayerns zum Stichtag 31. Dezember 2019 mit 35,3 Prozent auch über dem deutschlandweiten Durchschnitt, der 29,8 Prozent betrug. Bei den Landkreisen liegen dabei die Kreise Regen (63,6 Prozent), Miltenberg (58,0 Prozent) und Kronach (57,9 Prozent) bayernweit an der Spitze. Anders verhält es sich bei den Landwirtschaftsflächen. Hier lag Bayern Ende 2019 mit einem Anteil von 46,3 Prozent relativ deutlich unter dem bundesdeutschen Durchschnitt (50,7 Prozent). Bayernweite Spitzenreiter waren hier die Landkreise Erding (69,4 Prozent), Dachau (65,4 Prozent) und Mühldorf am Inn (63,6 Prozent).
Der Anteil der Siedlungs- und Verkehrsfläche in Bayern belief sich zum Stichtag auf 12,1 Prozent, 1,9 Prozentpunkte weniger als im deutschen Durchschnitt (14,0 Prozent). Die höchsten Anteile hatten hier die Städte München mit 74,8 Prozent (das war deutschlandweit der höchste Wert unter den Landkreisen und kreisfreien Städten), Nürnberg mit 61,5 Prozent und Regensburg mit 56,5 Prozent. Da die Sied-lungs- und Verkehrsfläche auch Grün- und Freiflächen umfasst, kann sie allerdings nicht mit versiegelter (überbauter, betonierter, asphaltierter, usw.) Fläche gleichge-setzt werden. Die Ergebnisse für Kreise und Gemeinden lassen sich deutschlandweit im neuen Re-gionalatlas unter https://regionalatlas.statistikportal.de vergleichen. Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Flächenerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung in Bayern zum Stichtag 31. Dezember 2019 (Bestellnummer: A5111C 201900)“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/statistik/gebiet_bevoelkerung/gebiet als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informatio-nen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.b

Bericht: Bayerisches Landesamt für Statistik

Foto: Hötzelsperger

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!