Sport & Freizeit

Erfolgreiche Wildenwarter Schützen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Insgesamt 76 Schützenfrauen und Schützenmänner aus Frasdorf (Thomasschützen), Umrathshausen (Chiemgauadler) und Wildenwart (Die Elfer) trafen sich zum traditionellen Drei-Vereine-Schießen in Wildenwart. Zum zweiten Male (nach 2016) gelang es dabei den Wildenwarter Gastgebern, die Mannschaftswertung und damit die Wanderscheibe zu gewinnen. Zu Beginn konnte Schützenmeister Andreas Freund von der Gesellschaft „Die Elfer“ besonderes Ersten Gauschützenmeister Bernhard Brehmer sowie die Ersten Schützenmeister Josef Staudacher aus Umrathshausen und Rupert Wörndl aus Frasdorf willkommen heißen.

In der Einzelwertung gab es folgende Ergebnisse: Es gewann Gitti Krauss aus Wildenwart vor Günther Freund (Wildenwart), Josef Staudacher (Umrathshausen), Fridolin Pichl junior (Umrathshausen), Anton Kirner (Wildenwart), Gabriel Breckl-Stock (Umrathshausen), Veronika Brehmer (Frasdorf), Sabine Klunker (Wildenwart), Marianne Heinrich (Umrathshausen) und Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller (Frasdorf). In der Zusatzwertung siegte Karin Brehmer aus Frasdorf vor Regina Obermüller (Umrathshausen), Anton Kirner (Wildenwart), Wolfgang Mentzel (Frasdorf), Elisabeth Bachmann (Umrathshausen), Rupert Wörndl (Frasdorf), Karin Riepertinger (Wildenwart), Georg Zierer (Wildenwart), Daniela Dudek (Frasdorf) und Thomas Schäffer (Umrathshausen).

Bei der Mannschaftswertung gewann Wildenwart vor Umrathshausen und Frasdorf, die Wildenwarter Mannschaft war besetzt von Gitti Kraus, Anton Kirner, Sabine Klunger, Helga Friedrich, Rudi Friedrich, Peter Loferer, Johann Steindlmüller, Karin Riepertinger, Andreas Freund senior und Georg Zierer. Dem Schießwettbewerb an zwei Abenden und der Preisverteilung am dritten Abend schloss sich immer ein gemütliches und kameradschaftliches Beisammensein an.

Bildunterschrift: Die Schützengesellschaft „Die Elfer“ von Wildenwarter gewannen das heurige Vergleichsschießen mit den Schützenvereinen von Frasdorf und Umrathshausen, die von der Gemeinde Frasdorf gestiftete Wanderscheibe präsentieren  Erster Schützenmeister Andreas Freund junior (Wildenwart) und Erster Schützenmeister Josef Staudacher (Umrathshausen) sowie Erster Schützenmeister Rupert Wörndl (Frasdorf)

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!