Wirtschaft

Chiemsee Saal präsentiert sich im neuen Anstrich

Nach der coronabedingten Pause können seit Montag, 7. Juni 2021 wieder größere Veranstaltungen und Feiern unter Berücksichtigung der Infektionsschutz- und Hygieneauflagen im Chiemsee Saal stattfinden.

Die Prien Marketing GmbH (PriMa) nutzte den vorübergehenden Leerstand und beauftragte Anfang Mai dieses Jahres den Priener Malerfachbetrieb Georg Lindenmayer, dem kompletten Innenraum einen neuen Anstrich zu verpassen. „Der Saal samt Foyer erstrahlt im neuen Glanz“, berichtet Regina Buchauer von der Veranstaltungsorganisation der PriMa. „Die schwarze Bühnenumrandung erzeugt eine besonders starke Tiefenwirkung. Graue Akzente sorgen für einen modernen Look.“ Pünktlich zum Veranstaltungsstart wurde auch die Webseite www.chiemseesaal-prien.de überarbeitet. Hier werden Besucher und Veranstalter über die Ausstattung, Saalbuchung, Serviceleistungen und vieles mehr informiert. „Konzertsaal, Open Air Bühne und Foyer erlauben vielfältige Nutzungsvarianten in unmittelbarer Nähe des Ortskerns, die über einen klassischen Konzertbetrieb hinausgehen“, so die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner. „Wir freuen uns sehr, dass der neu gestaltete Chiemsee Saal nach über einem halben Jahr Corona-Schließung endlich wieder bespielt werden darf.“

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Text und Bildrechte: Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten