Sport & Freizeit

Adventsmarkt im Bauernhausmuseum Amerang

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Stimmungsvoll und traditionell beginnt der Advent im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern: Eingebettet zwischen den historischen Bauernhäusern laden die beleuchteten Stände am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Dezember mit ausgesuchten, regionalen Produkten zum Bummeln ein. Für den Markt mit seinem romantischen Ambiente haben sich viele Fieranten angemeldet; kein Wunder – denn der Adventsmarkt im Bauernhausmuseum ist längst kein Geheimtipp mehr. Er hat sich zum beliebten Treffpunkt für alle entwickelt, die gerne in Ruhe nach Geschenken suchen, leckere Platzerl probieren und heimeliger Stubenmusik lauschen wollen. Die Auswahl an den Ständen ist groß: Sie reicht von handbemalten Christbaumkugeln über handgefertigte Kränze, Engel, Holzlaternen, Mützen und Schals bis hin zu Handtaschen und Zinnfiguren. Auch Freunde der feinen Gaumenfreuden kommen auf ihre Kosten. Glühwein, Punsch und Kräutertees sorgen für weihnachtlichen Duft, und bei Flammkuchen, Speck, gebrannten Haselnüssen und Plätzchen gibt es ein reichliches Angebot an süßen oder deftigen Leckereien.

Im Vierseithof kann man sich bei Stubenmusik aufwärmen, und die Weihnachtswerkstatt und das Kasperltheater sorgen für leuchtende Augen bei Kindern. Ein besonderes Erlebnis wartet am Sonntag, dem 3. Dezember um 15:00 Uhr auf die Besucher. Im Holzmannhof liest Manfred Trautmann die  „Heilige Nacht – eine Weihnachtslegende“. Musikalisch begleitet wird er dabei von den Griesstätter Sängerinnen Johanna Fischbacher und Julia Loibl. Zu hören ist die Geschichte der Herbergssuche von Ludwig Thoma, ins Bairische übertragen. Die richtige Einstimmung auf das Christfest! Der Eintritt für diese Lesung beträgt 5 Euro, für den Besuch ist eine Anmeldung erforderlich. Sie ist telefonisch unter der Nummer  08075 – 90 509 11 oder per E-Mail an museumsladen@bhm-amerang.de möglich.

Der Adventsmarkt im Bauernhausmuseum Amerang ist Samstag, 2. Dezember und Sonntag, 3. Dezember jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Anschließend hat das Museum Winterpause; die neue Saison startet am 24. März 2018.

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.