Wirtschaft

400 Millionen Euro für Bayerischen Mittelstand

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Viele bayerische Unternehmen befinden sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Um sie bei der kapitalintensiven Umstellung auf ein verändertes Geschäftsmodell zu unterstützen, hat die Bayerische Staatsregierung über die LfA Förderbank Bayern (LfA) den 200 Millionen Euro starken Transformationsfonds Bayern aufgelegt. 

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger betont: „Mit diesem Instrument können wir zusammen mit privaten Investoren über 400 Millionen Euro für die Transformation des bayerischen Mittelstandes mobilisieren. Damit rüsten wir unsere Unternehmen bestmöglich für ihre anstehenden Transformationsvorhaben. Der Fonds beschleunigt die Entwicklung von Zukunftstechnologien und sorgt dafür, dass der bayerische Mittelstand auch künftig in der Weltspitze mitspielt.“ Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA, ergänzt: „Die Zukunftsfähigkeit der bayerischen Betriebe hängt maßgeblich davon ab, dass die Unternehmen die bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie begonnene Neuausrichtung von Produktionsabläufen und Produkten erfolgreich wiederaufnehmen und in ihre Wettbewerbsfähigkeit investieren. Mit Eigenkapitalinstrumenten wie dem Transformationsfonds Bayern stellen wir den mittelständischen Unternehmen daher wirksame Angebote zur Stärkung ihrer Eigenkapitalbasis zur Verfügung.“

Die Stärkung des unternehmerischen Eigenkapitals ist essentiell für den Wandel in der Wirtschaft. Die LfA investiert deshalb jeweils zusammen mit einem unabhängigen privaten Finanzinvestor in mittelständische bayerische Unternehmen, die sich aufgrund von Digitalisierung, Klima- und Mobilitätswandel in einer Phase der Transformation befinden. Voraussetzung ist, dass sich der private Investor mit Mitteln in zumindest gleicher Höhe engagiert. Der Fonds beteiligt sich mit 2,5 bis 10 Millionen Euro an Unternehmen aller Branchen sowie an Investmentfonds, die in mittelständische Unternehmen in der Transformationsphase investieren.Anträge können bei der LfA eingereicht werden. Diese steht auch für Fragen zum Transformationsfonds zur Verfügung. Weitere Informationen sind auf der Webseite der LfA unter www.lfa.de/transformationsfonds-bayern abrufbar. Zudem können sich bayerische Unternehmen am 26. November bei der Veranstaltung „Unternehmen in der Transformation – Durchstarten trotz Corona Krise“ über den Transformationsfonds Bayern sowie weitere Unterstützungsmöglichkeiten bei der Transformation informieren. Die Veranstaltung findet per Live-Stream statt. Eine Anmeldung ist über www.unternehmenstransformation.bayern möglich.

Foto: stock.adobe.com | tanu

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!