Brauchtum

Vorstandschaft der Alt Rosenheimer Trachtler im Amt bestätigt

Am Sonntag, 25.07.2021 fand im Happinger Hof eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Trachtenvereins Alt Rosenheim e. V. statt, in der die Mitglieder aufgerufen waren, über die Besetzung des Vorstands abzustimmen. Der Vorstand und alle weiteren offiziellen Ämter waren seit November letzten Jahres kommissarisch besetzt, da die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen nicht wie geplant stattfinden konnte.

Richard Teichner begrüßte alle Anwesenden, insbesondere Ehrenvorstand Herbert Dasch und Stadtrat Reinhard Tomm. Die Versammlung genehmigte die Tagesordnung und gedachte anschließend der seit der letzten Jahreshauptversammlung im November 2019 verstorbenen Mitlieder. Die Sachberichte fielen aufgrund der stark eingeschränkten Vereinsaktivitäten recht kurz aus, allerdings waren alle sehr zuversichtlich, dass mit den seit Juni wieder stattfindenden Proben und den für das laufende Jahr geplanten Veranstaltungen das Vereinsleben wieder Fahrt aufnimmt und die Alt Rosenheimer mit ihren Angeboten viele Interessierte begeistern können.

Der Wahlausschuss war schnell gefunden und unter routinierter Leitung von Willi Guhl wurde der bisherige Vorstand, der sich zur Wiederwahl gestellt hatte, einstimmig bestätigt und so bleibt bis zur nächsten Neuwahl, die dann turnusgemäß im November 2023 stattfinden wird, der bisherige Vorstand auch der neue. Auch die weiteren Ämter wurden einstimmig per Akklamation größtenteils wiederbesetzt.

Bei zwei Ämtern gab es Neubesetzungen. Zum 1. Inventaristen wurde Kim Heidrich gewählt, die Stellvertretung übernimmt Jens Peterreit. Die beiden hatten bereits kommissarisch diese Aufgabe übernommen, nachdem der langjährige Amtsinhaber Helmut Trautmann zur großen Bestürzung aller unerwartet im Januar 2021 verstorben war.

Der Verein hat im vergangenen Jahr in die Ausbildung zweier junger Mitglieder investiert und deren Fortbildungsmaßnahme zum Jugendleiter beim Bayerischen Trachtenverband gefördert. Auf Vorschlag der bisherigen 1. Jugendleiterin Uli Berchtold wurde Simon Daxenberger in dieses Amt gewählt, Uli Berchtold ist nun 2. Jugendleiterin. Der 1. Vorstand Richard Teichner hat anschließend Emma Willenbrink in den Ausschuss berufen, so dass auch sie als neu ausgebildete Jugendleiterin hier bereits jetzt bis zu ihrer Volljährigkeit aktiv die Jugendarbeit mitgestalten kann.

Die Alt Rosenheimer Trachtler bieten eine breite Palette an Aktivitäten an. Alle Freunde bayerischen Brauchtums sind herzlich eingeladen, in den wöchentlich stattfindenden Probenabenden neben Platteln, Dirndldrahn und Goaßlschnalzen auch in öffentlichen Volkstanzabenden Boarisch Tanzen zu lernen und speziell zur Vorbereitung des in diesem Jahr am 12.11.2021 stattfindenden Kathreintanz den traditionellen Volkstanzkurs im Gasthof Höhensteiger zu besuchen.

Die Kinder- und Jugendprobe findet immer dienstags um 18 Uhr im Stadtjungendringsaal im Lokschuppen statt. Hier wird im Herbst dann auch wieder mit den Vorbereitungen für das weihnachtliche Theaterstück begonnen, so dass auch schauspielerisch Begabte hier voll auf ihre Kosten kommen. Die konkreten Proben- und Veranstaltungstermine sind auf der Website des Vereins www.alt-rosenheim.de zu finden.

Bericht: Trachtenverein Alt Rosenheim e. V. – Bildrehcte: Marga Leingartner

Bildunterschrift: 1. Vorstand: Richard Teichner (vorne 7. v. rechts), 2. Vorstand: Stefan Ertl (vorne 5. v. links), 1. Schriftführerin: Christine Ertl (vorne 4. v. links), 1. Kassier: Franz Stadler (vorne 5. v. rechts)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!