Wirtschaft

TH Rosenheim: Innovative Stadtmöbel-Preisträger

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„Der rote Faden“ von Lara Batdorf, „Rosi“ von Katja Filipczyk und „The Mountains“ von Anne Frick sind die Gewinner des Projekts „Stadtmöbel für Rosenheim“.

Studierende der Fakultät für Innenarchitektur, Architektur und Design an der Technischen Hochschule Rosenheim haben im Sommersemester 2020 „Stadtmöbel für Rosenheim“ entworfen. Initiiert wurde das Projekt durch das Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit der TH Rosenheim. Unter der Leitung von Prof. Anette Ponholzer entwarfen die Studierenden des 6. Semesters des Studiengangs Innenarchitektur unterschiedliche formale Nutzungsszenarien. Die Konzepte waren bis September in der Stadtbibliothek ausgestellt, verbunden mit einem Publikumsvoting.

Eine Fachjury aus Stadtmarketing, Stadtplanung, Stadtbibliothek, Citymanagement, Vertretern der Technischen Hochschule Rosenheim und Oberbürgermeister bewertete zudem Design, Innovationsgrad, Variabilität, Funktionalität sowie den Bezug zum städtischen Raum. „Es ist interessant, wie kreativ die Studenten hier gearbeitet haben und wie verschieden die Vorschläge ausfallen. Das machte die Entscheidung nicht leicht“, so Oberbürgermeister März. Die Wahl fiel auf „Rote Faden“, „Rosi“ und „The Mountains“. Das Publikumsvoting floss mit 20 Prozent in die Gesamtwertung ein.

Als nächster Schritt werden nun Prototypen produziert, die im Rahmen des Projektes „Stadtleben“ der Stadtbibliothek zum Probesitzen am Salzstadel einladen. 2. Bürgermeister Daniel Artmann: „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Stadt und TH Rosenheim hat einmal mehr ein innovatives und originelles Projekt möglich gemacht. Die Studenten hatten Gelegenheit, ihr Wissen in der Praxis anzuwenden. Wir haben Entwürfe mit ganz unterschiedlichen Herangehensweisen bekommen. Eine Win-win-Situation für alle.“

Bericht: Stadt Rosenheim – Fotos: Lemm

Bild 1: Vlnr: Anne Frick („The Mountains“),  Lara Batdorf („Der rote Faden“), Katja Filipczyk („Rosi“)

Bild 2: Susanne Delp, Leiterin Stadtbibliothek, Judith Gebhart de Ginsberg, Stadtmarketing, Prof. Anette Ponholzer und Prof. Dr. Gabriel Weber, TH Rosenheim, Fakultät für Architektur, Innenarchitektur und Design, Sabrina Obermoser City Management, Robin Nolasco, Leiter Stadtplanung

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!