Brauchtum

TANZ IM MAI – WOHNZIMMER-TANZL ONLINE

Am Pfingstsamstag, 22. Mai, Schlag 19 Uhr, geht’s los: Der Niederbayerische Musikantenstammtisch spielt auf. Das berühmte Tanzmeister-Duo Katharina Mayer und Magnus Kaindl gibt Takt und Ton an: Zwei Stunden bairisch Tanzen, dass sich die Balken biegen, daheim im Wohnzimmer, oder wo sonst Platz ist. Auf geht’s, holts die Dirndln aus dem Schrank und die Lederhosen aus der Kommode!

Live-Stream ist angesagt, Tänzerinnen und Tänzer bleiben daheim und Musik und Tanz werden direkt ins Wohnzimmer übertragen. Es gibt Walzer, Polka, Landler, Zwiefache und viele einfache Figurentänze damit, wenn es wieder losgeht mit Bällen, Volkstänzen und bairischer Gaudi auch alle noch in Übung sind und mit Herzblut mittanzen können. Anlass, lacht Magnus Kaindl, ist ein höchst aktueller: Die Verantwortlichen der vor zwei Jahren in Freyung eröffneten „Volksmusikakademie in Bayern“ hat die vergangenen Monate genutzt, die beliebte Einrichtung zu komplettieren und den Tanzsaal, nachdem er jetzt fertig gebaut worden ist, einzuweihen. Da das mit Live-Publikum derzeit noch nicht möglich ist eben als Live-Stream in die Wohnzimmer.

Dabei kommt niemand zu kurz, weil die zwei furiosen Tanzmeister des Münchner Kocherlballs und vieler bairischer Tanzböden, die Katharina Mayer und der Magnus Kaindl durchs Programm führen, motivieren, inszenieren und zeigen wie es geht, sprich vortanzen. Damit der Rhythmus auch stimmt, spielt der von Film und Fernsehen bekannte Niederbayerische Musikantenstammtisch schmissige Melodien dazu.

Das Streaming Angebot wird von der Volksmusikakademie in Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege realisiert und über das Konversionsmanagement der Stadt Freyung aus Mitteln des Regionalmanagement Bayerns des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.

Startschuss für den zweistündigen bairischen Volkstanz ist – wie gesagt – am Pfingstsamstag. In der Folge kann man rund um die Uhr und wann immer man Lust aufs Tanzen hat, immer im privaten Bereich, mit Freude das Tanzbein schwingen.

Den musikalischen Hintergrund und die Vortänzer holt man sich zum Wohnzimmer-Tanzl unter www.facebook.de/volksmusikakademie oder unter dem Youtube-Kanal der Volksmusikakademie unter https://bit.ly/3ftQ2Uy.

Text: Ammersee Pressebüro – Bildrechte: Kulturreferat München

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!