Sport

Starbulls-Spendenkampagne: über 500.000 Euro

Veröffentlicht von Christina Rechl

Nur gemeinsam: Spendenkampagne #97BeStrong überschreitet 500.000 Euro

Rosenheim – Am Donnerstag, den 02. März 2023 haben sich die Familie von Mike Glemser und Freundin Lara gemeinsam mit den Starbulls Rosenheim an die Öffentlichkeit gewendet. Neben den Berichten über den aktuellen Gesundheitszustand von Glemser wurde auf die Spendenkampagne #97BeStrong aufmerksam gemacht. Zahlreiche Vereinsvertreter der Starbulls sowie der Geschäftsführer des SC Riessersee (Pana Christakakis) und der kaufmännische Leiter der DEB-Ligen (Nicholas Rausch) waren vor Ort. Acht Tage später wurde die unglaubliche Summe von 500.000 Euro überschritten. Zahlreiche Vereinsvertreter der Starbulls sowie der Geschäftsführer des SC Riessersee (Pana Christakakis) und der kaufmännische Leiter der DEB-Ligen (Nicholas Rausch) waren vor Ort.

Die zahlreichen Pressevertreter erlebten in den Räumlichkeiten der Starbulls von Beginn an eine bedrückte Stimmung. Mit den Berichten über den Gesundheitszustand von Mike Glemser verstummte das Plenum in Gänze. Anschließend erfolgte der Hinweis auf die Spendenkampagne #97BeStrong mit einem ersten Spendenziel von 250.000 Euro. Zugleich wurde auf die benötigte Gesamtsumme von 500.000 bis 750.000 Euro hingewiesen.

„Was seither geschah ist in Worte kaum zu fassen. Innerhalb von 1,5 Tagen wurde das erste Spendenziel erreicht und konnte auf ein neues Ziel von 500.000 Euro angehoben werden. In den folgenden Tagen folgten Berichterstattung in den verschiedensten Medien deutschlandweit, aber auch international. Es ist aber nicht nur das Geld – Für uns sind viele wertvolle Kontakte entstanden wie auch zur Stiftung Wings For Life. Hier möchte ich mich zutiefst bei den Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim bedanken. Nach unserem ersten gemeinsamen Gespräch hat sich der Verein bei der Spendenkampagne um alles gekümmert – inklusive der Koordination der vielen Berichterstattungen. Anders gesagt: Ohne die Starbulls wäre das nicht möglich gewesen.“, so Freundin Lara und die Familie von Mike Glemser.

Gemeinschaft und Familie
Vater Kenneth Glemser war selbst Eishockeyspieler und ergänzt: „Eine solche Unterstützung von den Starbulls ist alles andere als selbstverständlich. Natürlich waren die letzten Tage für uns alle enorm anstrengend, aber wir waren auch getragen von dem Zusammenhalt – das ist Gemeinschaft und Familie. Und das ist es auch, was ich den Teamkollegen von Mike mit auf den Weg in die anstehenden Playoffs mit auf den Weg geben möchte: Schaut, was möglich ist, wenn man zusammenhält!“

Vorstand Marcus Thaller unterstreicht dies: „Wir sind ein Verein, wir sind eine Gemeinschaft, wir sind eine Familie. Das, was der Verein im vergangenen Jahr mit der Verletzung von Brad Snetsinger, dem Tod von Oliver Häusler und nun dieser Verletzung von Mike Glemser durchleben musste, geht auf keine Kuhhaut. Aber: Wenn sich eines gezeigt hat, dann dass dieser Verein, diese Region und die gesamte Eishockey-Familie zusammenhalten. Es bewegt mich enorm, welche Kraft die Starbulls Rosenheim nach innen wie auch nach außen entwickeln können. Und genau diese Kraft nehmen wir nun mit in die bevorstehenden Aufgaben!“

Spendenkampagne läuft weiter
Auch wenn die Marke von 500.000 Euro nun erreicht ist, wird dennoch dazu aufgerufen die Kampagne #97BeStrong weiter so tatkräftig zu unterstützen. Jeder Euro, der eingeht schafft neue Möglichkeiten, Chancen und nimmt der Familie eine zusätzliche Last von den Schultern.

Aktuell laufen noch eine Vielzahl an Spendenaktionen in ganz Deutschland. Zudem sind einige Beträge direkt auf dem Konto von Mike Glemser eingegangen. Im Sinne der Transparenz werden diese auf der Spendenplattform GoFundMe in Kürze nachgetragen.

Zur Spendenkampagne: www.starbulls.de/bestrong <http://www.starbulls.de/bestrong>

Außerdem kann jeder Interessierte sich über die weiteren Schritte und die Verwendung der Spenden von Mike auf folgendem Link informieren: www.instagram.com/97bestrong <http://www.instagram.com/97bestrong>

Für eine maximale Reichweite und eine breite Unterstützungs-Community dient zusätzlich das Hashtag #97BeStrong für jegliche Art an Unterstützungsbekundungen.

Presseanfragen werden direkt über den Starbulls Rosenheim e.V. koordiniert.

Anfragen können an presse@starbulls.de <mailto:presse@starbulls.de>  gestellt werden.

 

Foto & Text: Starbulls Rosenheim

Redaktion

Christina Rechl

Mitglied der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!