Landwirtschaft

Ochsen-Frühschoppen in Wildenwart

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Kare, Kurbi und Gerti samt ihren vierbeinigen Freunden stellten sich am Wildenwarter Feuerwehrhaus zum ersten Mal dem Publikum vor. Die sieben Ochsen bereiten sich auf das dritte internationale Wildenwarter Ochsenrennen im kommenden Fasching vor. Alle zehn Jahre werden in den Ställen rund um Wildenwart ein paar Öchslein aufgezogen und dürfen ihre Kräfte beim Wagenrennen miteinander messen. Beim Ochsenfrühschoppen am Wildenwarter Feuerwehrhaus präsentierten sie sich erstmalig den Besuchern. Fachkundig wurden sie auf ihre Renntauglichkeit und ihre Chancen auf den Siegeskranz in Augenschein genommen. Einen ganzen Sommer dürfen sie noch auf der Weide verbringen und sich auf den Wegen rund um Wildenwart auf ihren großen Auftritt vorbereiten, voraussichtlich am Faschingssonntag 2020 haben sie dann ihren großen Auftritt auf der Rennbahn um den Großen Preis von Wildenwart.

Bericht und Fotos: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.