Sport

Neuer Vereinsbus für die Samerberger Sportler

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch wenn die Vereinsaktivitäten in den letzten eineinhalb Jahren deutlich reduziert werden mussten, so steht der Wintersportverein (WSV) Samerberg gut da. Davon berichtete Vorstand Josef Huber bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Post“ in Törwang. Im Mitgliederstärksten Verein auf dem Samerberg seien derzeit 877 Mitlieder registriert, so Huber.

Austritte habe es sehr wenige gegeben, erklärte er weiter. Da nur ein geringes Angebot zur Corona-Zeit gemacht wurde, hatte die Vereinsführung entscheiden, nur die Hälfte der Mitgliedsbeiträge zu verlangen. Auch die einzelnen Abteilungen verzichteten 2020 auf einen Spartenbeitrag.
Die niedrigeren Einnahmen durch die Mitglieds- und Spartenbeiträge konnten allerdings kompensiert werden durch höhere Zuwendungen und geringere Ausgaben. So war es trotzdem möglich, einen neuen Vereinsbus anzuschaffen, sowie notwendige Sanierungsmaßnahmen bei der Tennisanlage und beim Fußballplatz in Roßholzen durchzuführen, erläuterte Vorstand Josef Huber.
Die neu gestaltete Homepage des WSV werde in den kommenden Tagen online gehen, kündigte Huber an.

Starker Alpin Nachwuchs

Steffi Spöck von der Skiabteilung berichtete von den drei Kaderathleten Carina Stuffer, Matthias Kagleder und Luisa Klapprott. Carina Stuffer (22) litt und einer Sprunggelenksverletzung und einer Corona-Erkrankung, schaffte aber dennoch den Deutschen Vizemeistertitel in der Abfahrt hinter Kira Weidle, ehe sie erneut durch eine Knieverletzung gebremst wurde.
Matthias Kagleder startete richtig durch: der 18jährige wurde Deutscher Meister in Abfahrt und Slalom, im Riesenslalom, in der Kombination und im Super G holte er Silber und Bronze (U18).  Luisa Klapprott (19) erreichte hervorragende Plätze bei FIS Rennen und schaffte Platz zwei bei der Deutschen Meisterschaft in der Abfahrt in Garmisch (U18).
Radtouren, Bergläufe, Bogentraining und Bachläufe waren die Schwerpunkte beim Sommertraining des nordischen Nachwuchses. Abteilungsleiter Matthias Geissler fand für die Jugend alternative Trainings- und Wettkampfformate, um im Sommer und Winter fit zu bleiben.

Fußballer stiegen auf
Den Aufstieg in die Kreisklasse schafften die Fußballer des WSV, berichtete Abteilungsleiter Anton Schober. Jetzt gelte es, die Klasse zu halten.
Derzeit seien sieben eigene Jugendteams gemeldet, außerdem funktioniere die Zusammenarbeit in der Spielgemeinschaft mit Neubeuern sehr gut, so dass man im Jugendbereich auf einem guten Weg sei, so Schober.
Gute Ergebnisse im Jugendbereich vermeldete auch die Tennisabteilung unter der Leitung von Franz Stadler und Wolfgang Maurer. 50 Kinder und Jugendliche befänden sich regelmäßig im Training, die Knaben 16  wurden Meister ihrer Klasse, die Herren belegten in der Bezirksklasse 2 einen zufriedenstellenden Mittelfeldplatz.

Corona: Improvisation war angesagt
Die Radsportabteilung des WSV befinde sich derzeit in der Findungsphase, sagte Monica Gasbichler, für das kommende Vereinsjahr habe man sich aber viel vorgenommen.
In seinem Grußwort gratulierte Bürgermeister Georg Huber zu den Erfolgen des WSV und lobte die Improvisationsstärke des Sportvereins während der Corona-Zeit. Dank eines großartigen ehrenamtlichen Engagements stehe der WSV top da, personell, ideell und auch finanziell. „Jedes Kind, das Sport treibt, ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft“, so Huber abschließend.

Foto: Rund 20 Sponsoren und eine ordentliche Finanzausstattung machten es möglich, dass der WSV Samerberg jetzt einen neuen Vereinsbus anschaffen konnte.

Bericht: WSV Samerberg / Georg Huber

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!