Sport

LEADER-Förderung für SpVgg Pittenhart

Von Kindern und Jugendlichen getestet und für sehr gut befunden! Die neu errichtete Boulderwand in der Pittenharter Mehrzweckhalle hat Ihren ersten Praxistest im Rahmen des Ferienprogramms erfolgreich bestanden. An zwei Terminen konnten junge Kletterer angeleitet von Agnes Niederthanner erste Erfahrungen im Bouldern machen. Das Boulderangebot kam sehr gut an, so dass sich viele der Kinder und Jugendlichen wohl demnächst öfter an der Boulderwand sehen werden.

Ein Angebot für alle interessierten Sportler – vom Anfänger bis zum erfahrenen Kletterer – anzubieten ist das Ziel, welches die SpVgg Pittenhart mit der Boulderwand verfolgt. Mit dem Vorhaben hierzu eine Boulderwand zu bauen, hat sich der Verein an die LAG Chiemgauer-Seenplatte gewandt. Nachdem das Projekt dort auf volle Unterstützung getroffen und durch das Entscheidungsgremium der LAG Chiemgauer-Seenplatte positiv beurteilt wurde, konnte der Verein sein Vorhaben mit Hilfe von Fördermitteln aus dem LEADER-Programm innerhalb kürzester Zeit umsetzen.

Im Bühnenbereich der Mehrzweckhalle ist auf einer Länge von fast 18 Metern und über dreieinhalb Metern Höhe ein Boulderangebot mit sechs Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade entstanden. Mit einer weiteren Förderung durch die LAG Chiemgauer-Seenplatte im Rahmen des Projekts Bürgerengagement konnten auch Leihschuhe angeschafft werden, so dass künftig wirklich jeder das kostenlose Boulderangebot wahrnehmen kann. Die Boulderanlage bietet Spaß für Neueinsteiger und Herausforderungen für erfahrene Kletterer. Hier findet jeder Sportler das richtige Angebot.

Die Öffnungszeiten der Boulderanlage sind auf der Homepage der SpVgg Pittenhart www.spielvereinigung-pittenhart.de in der Rubrik „Bouldern“ zu finden. Eine Vereinsmitgliedschaft ist für das Bouldern nicht notwendig.

Bericht und Bildmaterial: LAG Chiemgauer-Seenplatte

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!