Brauchtum

LAG Chiemgauer-Seenplatte fördert Blasmusik

Mit einem Zuschuss von 2.500€ unterstützt die LEADER-Region Chiemgauer-Seenplatte das Engagement des Musikfördervereins Wildenwart e.V. beim Kauf von zwei Tenorhörnern und einer Tuba. Die Förderung der Musikinstrumente ist eine von mehreren Maßnahmen zur Unterstützung des Bürgerengagements durch die LAG Chiemgauer-Seenplatte. Vereine, Initiativen und engagierte Bürgerinnen und Bürger erhalten dabei auf besonders einfache Weise Zuschüsse zur Verwirklichung von Projekten.

Die Musikinstrumente stehen Kindern und Jugendlichen künftig als Leihinstrumente zur Verfügung. So können die Nachwuchsmusiker ein Instrument erst einmal ausprobieren,ohne es gleich kaufen zu müssen. Mit den Leihinstrumenten soll die Lust am Musizieren geweckt und die Nachwuchsarbeit der Musikkapelle Wildenwart gefördert werden.

Bericht und Bildmaterial: LAG Chiemgauer-Seenplatte

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!