Allgemein

Frauenbund-Besuch im Behandlungszentrum Aschau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Frauenbund aus Traunstein besuchte die Gruppe Hotzenplotz der Heilpädagogischen Tagesstätte im Behandlungszentrum Aschau und brachte 1000 Euro für die Kinder der Gruppe mit. Bei Kaffee und Kuchen kamen sich alle schnell näher und die drei Besucherinnen waren spielerisch schnell mitten ins Geschehen der Gruppe eingebunden. „Wir können sehen, dass es den Kindern hier gut geht und glauben, dass wir die 1000 Euro hier bestens angelegt haben“, so eine der Besucherinnen, „das Geld des Frauenbundes ist hier im Haus in guten Händen und wird bestmöglich verwendet für die, die es brauchen – die Kinder“.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg:  Ingrid Zittlau (links) Leiterin der Heilpädagogischen Tagesstätte im BZ Aschau, die drei Besucherinnen vom Frauenbund Traunstein und die Kinder der Gruppe Hotzenplotz mit ihren Erzieherinnen

 

 

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.