Brauchtum

Ehrungen bei Chiemgauer Trachtlern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mehrere Jahrzehnte in einem aktiven Ehrenamt auszufüllen, das gilt beim Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte als Grundlage für ganz besondere Ehrungen. Bei der Frühjahrsversammlung des Gauverbandes in Höhenmoos wurde gleich sechsmal das Goldene Verdienstzeichen von den Gauvorständen Miche Huber und Georg Westner ausgehändigt. Das Ehrenzeichen mit Urkunde erhielten: Jakob Riedlsberger aus Schleching (über 30 Jahre Vereinskassier und seit 2003 Gau-Revisor), Christian Fischer als Mitglied des Bernauer und Greimhartinger Trachtenvereins (unter anderem Vorplattler, Jugendleiter und Vorstand seit 1977), Marianne Fischer aus Greimharting (seit 1994 Vereinskassier und seit 2015 stellvertretende Gau-Kassierin), Elfriede Kleinhuber aus Amerang (seit 1980 Beisitzerin, Dirndlvertreterin, Schriftführerin und Kassierin), Georg Löw aus Amerang (15 Jahre Vorplattler sowie stellvertretender Jugendleiter und Vorstand) und Reinhard Kurz-Hörterer aus Unterwössen (10 Jahre Vorstand, zuvor Jugendleiter und seit 2017 Kassier). Das Silberne Verdienstabzeichen bekam Siegfried Kurz-Hörterer, der sich in Unterwössen seit 1995 als Vorplattler und Beisitzer viele Verdienste erworben hat.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von den Ehrungen beim Chiemgau-Alpenverband

Weitere Informationen: www.chiemgau-alpenverband.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.