Tourismus

Die Wiege des Grundgesetzes: 70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von der Herreninsel zum Grundgesetz – die Insel im „Bayerischen Meer“ ist vor allem für das prunkvolle Königsschloss Herrenchiemsee berühmt, doch kaum einer verbindet eine große politische Bedeutung mit diesem Ort. Vor 70 Jahren versammelte sich ein Gremium aus Fachleuten vom 10. bis zum 24. August im ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift und schuf damit eine wichtige Grundlage für die heute gültige Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. Im Jubiläumsjahr begeben sich Besucher ab Mai 2018 gemeinsam mit den Gästeführern von Prien am Chiemsee aus auf eine Zeitreise zurück in das Jahr 1948. Zusätzlich findet am 6. Oktober 2018 ein großes Verfassungsfest auf der Herreninsel statt.

„Verfassungsinsel Herrenchiemsee“

13 Tage, 22 Sachverständige und 95 Druckseiten – vor 70 Jahren entwarf der Verfassungskonvent Herrenchiemsee ein fast vollständiges Verfassungs-Konzept und schuf somit die Basis für das Grundgesetz, das am 8. Mai 1949 im Parlamentarischen Rat mit 52 gegen zwölf Stimmen angenommen wurde. Dieses wichtige und hoffnungsvolle Kapitel der modernen Demokratie erleben Teilnehmer ab Mai 2018 mit der neuen Führung „Verfassungsinsel Herrenchiemsee“ der Prien Marketing GmbH. Nach der gemeinsamen Überfahrt zur Herreninsel tauchen die Besucher im Museum des Augustiner Chorherrenstifts in die geschichtliche Vergangenheit des „Alten Schlosses“ ein. Hier bestaunen sie den originalen Versammlungsraum – das ehemalige Speisezimmer von König Ludwig II. – sowie zahleiche erhaltene Dokumente und Objekte von damals. Beim Rundgang durch die Ausstellung „Der Weg zum Grundgesetz – Verfassungskonvent Herrenchiemsee 1948“ erfahren Interessierte so Wissenswertes zu den Hauptakteuren, spannende Fakten rund um die Versammlung und warum sie ausgerechnet auf der Herreninsel stattfand.

Die Ausstellung rund um das Verfassungskonvent ist ganzjährig für Besucher geöffnet und für Gruppen ab 20 Personen ist die neue Führung auf Anfrage beim Tourismusbüro Prien am Chiemsee unter info@tourismus.prien.de oder +49-(0)8051 6905 0 buchbar. Weitere Informationen zu der Führung finden Besucher unter www.tourismus.prien.de.

Verfassungsfest zum Jubiläum

2018 widmen die Priener auf Initiative der Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee e.V. dem Verfassungskonvent einen ganzen Festtag. Am 6. Oktober dreht sich auf der Herreninsel alles um die Geburtsstunde unserer heutigen Demokratie. Verschiedene interaktive Stationen und regelmäßige Führungen durch die Ausstellung zwischen 12 und 16 Uhr bringen den Besuchern die Geschehnisse von damals näher. (Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucher frei.) Darüber hinaus feiert der neu konzipierte Audio-Guide pünktlich zum Festtag seine Premiere. Als besonderes Highlight sprechen der renommierte Historiker Prof. Dr. Manfred Treml, ehemaliger Leiter des Museumspädagogischen Zentrums, und der Politikwissenschaftler Dr. Harald Parigger, Leiter der Zentrale für politische Bildung, über die Bedeutung der Demokratie und wie man sie dieser Tage stärken kann.

Die Herreninsel abseits von Schloss Herrenchiemsee

Neben der Ausstellung zum Verfassungskonvent wandeln die Gäste des Augustiner-Chorherrenstiftes zudem auf den Spuren König Ludwigs II und der Klostergeschichte. Der bayerische Märchenkönig richtete während der Bauphase des Neuen Schlosses Herrenchiemsee im ehemaligen Konventstock der Klosteranlage seine Privaträume ein. So besichtigen Besucher nicht nur den barocken Bibliothekssaal, die prunkvollen Deckenmalereien und Figuren im Kaiser- und Gartensaal, sondern auch die original ausgestatteten Wohnräume des Königs. Darüber hinaus betrachten Interessierte die rund 160 Werke des avantgardistischen Malers Julius Exter sowie einiger Chiemsee-Maler in insgesamt zwei Gemäldeausstellungen. Unterwegs auf drei Wanderwegen entdecken Besucher die Herreninsel im Chiemsee auch fernab des berühmten Schlosses. Statt durch Festsäle und edle Schlafgemache führen die Touren in die ursprüngliche Natur mit alten Buchen- und Tannenwäldern, entlang des Ufers mit See- und Bergblick sowie zu versteckten Picknick- und Badeplätzen. Abwechslungsreich und auf teils noch unbekannten Pfaden verbinden die Wanderwege natürliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten der Insel und locken so auch „Wiederholungstäter“ auf Herrenchiemsee.

Passend hierzu bietet die Prien Marketing GmbH mit ihrem „Chiemsee entdecken“-Paket die ideale Kombination. Das Angebot enthält neben drei oder sechs Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück die Schifffahrt zur Herren- und Fraueninsel, den Eintritt in die Julius Exter Galerie und das Augustiner Chorherrenstift auf der Herreninsel sowie zusätzlich die Schlossbesichtigung Herrenchiemsee und den Besuch des König Ludwig II. Museums. Sämtliche Leistungen sind für drei Nächte ab 79 Euro oder für sechs Nächte ab 139 Euro pro Person buchbar.

Weitere Informationen über Prien am Chiemsee sind beim Kur- und Tourismusbüro Prien unter info@tourismus.prien.de oder +49-(0)8051 6905 0 sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich. News, Live-Berichte, Bilder und Videos auch auf facebook oder You Tube.

Foto: Schloss Herrenchiemsee © Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.