Freizeit

Der Kasperl kommt nach Bad Endorf und Aschau

Das Team vom Chiemsee-Kasperl kommt wieder nach Bad Endorf und Aschau. Am Sonntag, den 5. Januar 2020, spielt der frühere Radiomoderator Stephan Mikat um 11.30 Uhr im ev. Gemeindehaus (Martin-Luther-Straße 11) in Bad Endorf. Die gleiche Geschichte wird am Dreikönigstag, 6. Januar 2020 (11 Uhr) im Haus des Gastes in Aschau im Chiemgau aufgeführt.

In „Kasperls lustige Abenteuer“ geht es um den Bürgermeister, der zum Geburtstag der Kasperloma ein Gedicht vortragen und einen Blumenstrauß abgeben möchte. Der Zauberer lockt den Bürgermeister aber ins Zauberschloss. Kasperl & Sepperl sorgen jedoch mit einer listigen Ablenkungsaktion dafür, dass der Blumenstrauß zum Schluss doch bei der Kasperl-Oma landet. Ein Kasperltheater muss schließlich ein gutes Ende haben. Natürlich spricht „Oberkasperl“ Stephan Mikat in seinen selbstgeschriebenen Geschichten bairisch und Gewalt hat in seinem Kasperltheater „Hausverbot“.

Immer wird bei den Aufführungen das neue Kasperllied von Kathy Puchalla gesungen.

Der Eintritt kostet an der Tageskasse (ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet) 7 € pro Person, eine Familienkarte (4 Personen) 24 €.

Weitere Infos und Tickets im Vorverkauf gibt’s unter www.chiemsee-kasperl.de.

Text und Foto: Stefan Mikat – Bildunterschrift: Von links: Prinzessin (Kathy Puchalla), Kasperl (Stephan Mikat),  und das Sternchen (Denise Mikat) sind das Team vom Chiemsee-Kasperl.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!