Wirtschaft

BR-Fernsehen sendet zum Thema Verkehr im Inntal

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

BR-TV-Sendung mehr/wert, das Magazin für Wirtschaft und Soziales sendet am Donnerstag,  27. August, 19 Uhr mit Isabella Kroth, unter anderem mit einem Interview mit Karl Fischer, LKZ Prien GmbH  zum Thema: „Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene im bayerischen Inntal“

Der ständig zunehmende Reise- und Güterverkehr im Inntal belastet Anwohner und Umwelt. Die LKW-Blockaden der Tiroler Landesregierung an Reisewochenenden und Feiertagen verschärfen die Situation für die Bevölkerung und Unternehmen entlang der Autobahn A 93 mit Rückstaus und erhöhter CO2-Belastung.

Im Interview am Donnerstag, den 27. August 2020, um 19:00 Uhr spricht Moderatorin Isabella Kroth mit Karl Fischer, Geschäftsführer des Logistik-Kompetenz-Zentrums (LKZ) in Prien am Chiemsee, der mit seinem Experten-Team ständig an kurzfristigen und nachhaltigen Lösungen zur Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene arbeitet.

Foto:    Isabella Kroth mit Filmteam und Karl Fischer im Interview auf der Brücke über die A 93 bei Brannenburg (Quelle: BR-Fernsehen)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!