Kultur

Vortrags-Einladung: Galerie im Alten Rathaus

Veröffentlicht von Christina Rechl

fotografie I aktuelle positionen: Vortrag „Da schau her! Ein Meister des Moments – das Werk des Fotografen Nikolai Molodovsky“

Die Ausstellung „fotografie I aktuelle positionen“ widmet sich bis Sonntag, 11. Juni 2023 Werken professioneller Fotograf:innen aus der weitergefassten Region. Den unterschiedlichen Positionen der Fotokunst, einschließlich aktueller Videoarbeiten, wird großzügig Raum gegeben. Rund um die Ausstellung erwartet Kunstinteressierte ein Rahmenprogramm.

Am Donnerstag, 4. Mai 2023, um 18 Uhr referiert die Kunsthistorikerin Michaela Thomas in ihrem Vortrag „Da schau her! Ein Meister des Moments“ über das Werk des Fotografen Nikolai Molodovsky. Die Fotografien des Priener Fotografen waren über viele Jahre hinweg vergessen und versteckt. Dabei sind sie ein wahrer Schatz der Fotografie. Nikolai Molodovsky (1899-1986) hat den Chiemsee und das Brauchtum im Chiemgau in herausragenden Momentaufnahmen festgehalten. Das Werk Molodovskys entdeckte die Kunsthistorikerin Michaela Thomas 2019 während der Vorbereitungen zur Ausstellung „Keetman, eine „Priener“ Künstlerfamilie“. Wer kann ein solches Werk erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich machen? Drei Jahre beschäftigte sich die Kuratorin mit dem Nachlass. Das bedeutete erste konservatorische Maßnahmen zur Sicherung des Werkes, dann Sichtung, Zuordnung, idealer Weise Namensfindung der abgebildeten Personen und Identifikation der Orte. Erste Veröffentlichungen fanden große Resonanz. Nach entsprechender Sondierung, Gesprächen und Präsentationen war es dann soweit: Im September 2022 erwarb die Bayerische Staatsbibliothek das analoge Fotoarchiv. Dr. Klaus Ceynowa, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek sagte dazu: „Nikolai Molodovsky verstand es meisterhaft, mit seinen Fotografien den Moment festzuhalten und besondere Stimmungen einzufangen. Uns freut es daher besonders, mit dieser Erwerbung sehr seltene Momentaufnahmen der bayerischen Nachkriegsgeschichte für Wissenschaft und Öffentlichkeit zu sichern.“ Den Erben des Fotografen war das eine herausragende posthume Ehrung und Auszeichnung für das Werk ihres Vaters, Groß- und Urgroßvaters. Michaela Thomas wird in ihrem Vortrag in der Galerie im Alten Rathaus die eindrucksvollen Momentaufnahmen Molodovskys präsentieren und zeigen warum diese Fotografien heute als einzigartiges Bavarikum gelten. Sie wird darüber hinaus die Fragen erörtern: Wohin mit einem solchen Nachlass? Was bedeutet das Arbeiten mit einem solchen Nachlass und warum ist dessen digitale Erfassung heute so wichtig?

Eine Anmeldung ist unter galerie@tourismus.prien.de erforderlich. Der Ausstellungsflyer „fotografie I aktuelle positionen“ mit Veranstaltungsprogramm ist im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, sowie online unter www.galerie-prien.de erhältlich.

Während der aktuellen Ausstellung hat die Galerie im Alten Rathaus donnerstags von 17 bis 19 Uhr sowie freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 69050.

 

Bildrechte: Bayerische Staatsbibliothek/Bildarchiv/Nikolai Molodovsky
Text: Prien Marketing GmbH

 

 

Redaktion

Christina Rechl

Neues Mitglied der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!