Allgemein

Tipp aus der Naturheilpraxis: der Zeckenbiss

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Immer wieder kommt es vor, dass man von einer Zecke gebissen wird. Dazu rät Sabine Schöpf-Wagner von der Naturheilpraxis Törwang-Samerberg Folgendes:

  • am besten man vermeidet einen Biss und das Tragen von langen Hosen und Socken
  • nach Aufenthalt im Freien gründlich den Körper absuchen
  • wenn ein Biss schon erfolgte, so schnell wie möglich mit Pinzette entfernen
  • auf die Bissstelle Teebaumöl oder Thymianöl o.ä. geben
  • bei Rötung der Bissstelle: am besten beim Hausarzt nachfragen

Weitere Informationen: Sabine Schöpf-Wagner, Heilpraktikerin, Telefon 08032-9879187, www.naturheilpraxis-samerberg.de

Foto: Hötzelsperger – Baum im Priener Kurgarten

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!