Allgemein

PresseClub-Gespräch mit den Fraktionschefs im Bayerischen Landtag

Vor genau einem Jahr einigten sich CSU und Freie Wähler auf eine schwarz-orange Koalition und wählten Markus Söder zum Ministerpräsidenten.

Nun zogen die Vorsitzenden der Landtagsparteien im PresseClub Bilanz: War das Bienen-Begehren ein harter Brocken für die CSU? Sind die Freien Wähler für die CSU ein pflegeleichter Partner? Und können sie sich gegenüber den mehr als dreimal so starken Christsozialen profilieren? Wäre es für die Grünen als zweitstärkste Fraktion doch besser gewesen, eine schwarz-grüne Koalition zu versuchen? Wie kommt die SPD damit zurecht, nach Grünen, AfD und Freien Wählern nur noch vierte Oppositionspartei zu sein? Ist die wieder in den Landtag zurückgekehrte FDP nur ein liberaler Tupfer? Und wie beeinflusst die von inneren Konflikten gebeutelte AfD das Klima im Parlament?

Über die Erfahrungen des ersten Parlamentsjahres diskutierten die Fraktionschefs Thomas Kreuzer (CSU), Ludwig Hartmann (Grüne), Florian Streibl (Freie Wähler), Horst Arnold (SPD) und Martin Hagen (FDP) .

Das Gespräch moderierte PresseClub-Vorsitzender Peter Schmalz .

Text: Presseclub München

Fotos: Egon Lippert (www.lippert-egon.de)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!