Brauchtum

Kirtahutschn bei den Alt Rosenheimern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Es ist schon fester Bestandteil in der Bayerischen Brauchtumskultur, Kirchweih, wie es vor Ort gewachsen ist, zu feiern. Früher feierte man diesen wichtigen Tag mit der, wie es schon der Name sagt, Kirchweih.  Auch wenn es in früheren Zeiten aus armen Begebenheiten heraus gefeiert wurde, dient es heute dem Vergnügen, der Fröhlichkeit. So feierte auch der Trachtenverein „Alt Rosenheim“, wie es die Tradition verlangt, mit einem am Dachbalken befestigten Brett damit die Kinder nach Herzenslust auf der Kirtahutschn schaukeln konnten. Verhungern und Verdursten brauchte auch niemand, denn es standen deftige Brotzeiten, Kaffee, Kuchen und Auszogne  wie auch Getränke zur Verfügung. Petus hatte heuer wieder ein Einsehen mit den Trachtlern und bescherte Ihnen und natürlich auch den Gästen ein richtiges Kaiserwetter mit angenehmen Temperaturen.

Fotos: Gerhard Leitsmüller –  www.pixelmagier.net

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.