Allgemein

In den Herbstferien nach Straßburg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch wenn die Schule gerade erst begonnen hat, Gedanken zu den Herbstferien sind erlaubt. Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Rosenheim bietet in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Rosenheim eine Reise für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 18 Jahren nach Straßburg an. Die Fahrt findet in den Herbstferien, von Montag den 29. Oktober bis Freitag den 2. November statt.

Straßburg ist eine facettenreiche Stadt. So ist sie die Hauptstadt der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine im Nordosten Frankreichs. Straßburg ist offizieller Sitz des Europäischen Parlaments und beherbergt zudem diverse Europäische Einrichtungen wie den Europarat oder den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Die Stadt liegt an der Grenze zu Deutschland und verbindet in ihrer Kultur und Architektur deutsche und französische Einflüsse. Am gotischen Liebfrauenmünster finden täglich Vorführungen der astronomischen Uhr statt. Beim Aufstieg auf den 142 Meter hohen Turm des Münsters bieten sich weite Blicke über den Rhein. In den Gassen des Gerberviertels Petite France erwacht das alte Straßburg mit französischen Charme zum Leben.

Die Fahrt der Kommunalen Jugendarbeit Rosenheim bietet ein Rahmenprogramm, das europäische, gesellschaftliche, historische, politische und kulturelle Aspekte berücksichtigt. Dazu gehören ein Stadtrundgang, ein Besuch des EU-Viertels mit dem EU-Parlament, wenn es das Wetter erlaubt eine Schifffahrt und vieles mehr. Daneben besteht aber ausreichend Gelegenheit, Straßburg mit seinen prächtigen Bauten aus der Vergangenheit und Gegenwart, mit den vielen Museen, den vielen Theatern, Discos, Cafés, Kneipen und Einkaufsmöglichkeiten individuell zu entdecken.

Im Preis von 250 Euro sind neben Fahrtkosten, Betreuung und Unterkunft im Jugendgästehaus mit Halbpension auch alle offiziellen Programmtermine enthalten. Die Anmeldung ist bis 15. Oktober bei der Kommunalen Jugendarbeit Rosenheim, Wittelsbacherstraße 53, oder telefonisch unter 08031 392 2392 möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Reise. Die Anmeldungen sollen wegen der zu erwartenden Nachfrage möglichst umgehend erfolgen.

Bericht: LRA Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.