Brauchtum

Führungswechsel bei Förderverein Atzinger Vereinshaus

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach 17jährigen Bemühungen um Planung, Bau, Erhalt und Belebung des Atzinger Vereinshauses und auf den Tag genau 15 Jahre nach seiner offiziellen Gründung hat der Förderverein „Feuerwehr-Gemeindehaus“ Atzing einen neuen Vorsitzenden. Gründungsvorsitzender Peter Wendl gab bei den turnusgemäßen Neuwahlen sein Amt an Peter Böttinger ab, die weitere Vorstandschaft blieb bestehen. Eine stolze Bilanz konnte Vorstand Peter Wendl zusammen mit Schatzmeister Ernst Reiter und Schriftführer Werner Vietz bei der gut besuchten Jahresversammlung beim Dorfwirt Stocker verkünden. Insgesamt 71.400 Euro wurden seit der Vereinsgründung an die örtliche Feuerwehr und an den Trachtenverein „Daxenwinkler“ überwiesen, um deren Leistungen zugunsten der Dorfgemeinschaft zu würdigen. Derzeit 95 Mitglieder sowie immer wieder individuelle Spender stellten sich bislang in den Dienst des Fördervereins und sorgten zusammen für die stolze Spendenbilanz. In seinem Rückblick erinnerte Peter Wendl daran, dass der Förderverein bis zur Fertigstellung des Vereinshauses ein wichtiger Helfer war, aber dass er auch nach der Eröffnung weiter aktiv blieb. „Denken wir daran, dass wir die Orts-Informationstafeln geschaffen haben, dass aufgrund unserer Initiative vor vier Jahren der erste Christbaum den Dorf-Mittelpunkt beleuchtete, dass wir den früheren Dorffasching wieder belebten, dass mit Preisschafkopfen und mit weiteren Aktivitäten immer wieder das Zusammenkommen und Zusammenhelfen der Bürgerinnen und Bürger von Atzing und Umgebung gefördert worden ist“, so Vorstand Wendl, der sich für all die Jahre und Maßnahmen bei der Gemeinde Prien für die stete Unterstützung bedankte. Trachtenvorstand Michael Schlosser junior bedankte sich für die vorjährige Gaufest-Unterstützung und sagte zum Vereinshaus, dass dieses im Vorjahr durchschnittlich jeden 2,5. Tag belegt war (in einem „normalen“ Jahr ist der Durchschnitt jeden 3. Tag). Martin Loferer, Vorstand der Atzinger Feuerwehr freute sich, dass mit dem Vereinshaus beste Unterbringungs- und Übungsmöglichkeiten bestehen. Für die Neugestaltung der Internetseite www.feuerwehr-atzing.de bekam auf einstimmigen Beschluss der Fördervereinsversammlung die Feuerwehr einen Zuschuss in Höhe von 2.000 Euro.

Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Dritten Bürgermeister Alfred Schelhas wurde der seit 12 Jahren in Bachham lebende Peter Böttinger als Erster Vorsitzender gewählt. Der 54jährige Leiter der Verkehrspolizei-Inspektion Rosenheim in Raubling sagte in seiner ersten Stellungnahme: „Der Förderverein ist mehr sehr wichtig, ich sehe diesen als Klammer zur Förderung des Zusammenlebens der Ortsvereine und der Dorfgemeinschaft, was ich bisher in Atzing als vorbildlich wahrgenommen habe“. Alsdann stellte er den Antrag, den Gründungs-Vorsitzenden Peter Wendl zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, was einstimmige Zustimmung erfuhr. Als Geschenk gab es einen großen Korb aus dem Priener Regionalmarkt. Bei den weiteren Wahlen wurden Schriftführer Werner Vietz, Kassier Ernst Reiter sowie die Beiräte Gertrud Gerber, Anton Harntasch und  Josef Sonntag in ihren Ämtern, die sie allesamt seit der Vereinsgründung innehaben, bestätigt. Kraft Amtes gehören der Vorstandschaft die Vereinsvorstände Michael Schlosser junior (Trachtenverein) und Martin Loferer (Feuerwehr) als stellvertretende Vorsitzende sowie Erster Bürgermeister Jürgen Seifert als Beirat an. Seifert bezeichnete in seinem Grußwort und bei den Glückwünschen für Peter Wendl zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden den Förderverein als Glücksfall. „Ihr habt starke Leute in Euren Reihen, vom Bau des Vereinshauses bis zum vorjährigen Gaufest habt Ihr professionell und unaufgeregt gehandelt, Euer gegenseitiges Helfen im Ort und darüber hinaus macht die Gemeinde stolz“, so der Bürgermeister der seinerseits noch ein Geschenk für den ausgeschiedenen Vorstand Peter Wendl und dessen Ehefrau übergab. Mit den Worten „Eine Ära geht zu Ende, eine neue Ära beginnt“ übernahm der Bürgermeister die Getränkekosten des Abends (über weitere Themen des Abends berichten wir noch).

Foto/s: Hötzelsperger

  1. Die neue Vorstandschaft von links: Beirat Jürgen Seifert, Ehrenvorsitzender Peter Wendl, 1. Vorsitzender Peter Böttinger, Schatzmeister Ernst Reiter, Beirat Anton Harntasch, Beirat Josef Sonntag, stv. Vorsitzender Michael Schlosser junior, Schriftführer Werner Vietz, stv. Vorsitzender Martin Loferer und Beirätin Gertrud Gerber.
  2. Der neue Vorsitzende Peter Böttinger (re.) überreicht Peter Wendl die Urkunde zur Ernennung des Ehrenvorsitzenden.
  3. Bürgermeister Jürgen Seifert dankt Peter Wendl mit einem Präsent
  4. von links: Bürgermeister Jürgen Seifert, EV Peter Wendl und 1. Vorsitzender Peter Böttinger.

Weitere Informationen: www.foerderverein-atzing.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.