Sport & Freizeit

Enduro-Mountainbike-Serie in Aschau i. Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Mai letzten Jahres geht die ENDURO ONE in die zweite Runde. Am 15. und 16. September findet der Finallauf von Deutschlands größter Enduro-Mountainbike-Serie in Aschau statt!

Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir das Bayerische Outdoor Filmfestival B/O/F/F als Partner gewinnen konnten. Am Vorabend der ENDURO ONE, am Freitag, den 14. September, zeigen die Macher in der Festhalle beeindruckende und exklusive Kurzfilme rund um die Themen Mountainbiking, Bergsport und Adventure. Einlass ist ab 18.00 Uhr, Beginn ist 20.00 Uhr. Karten gibt es für 9,50 Euro an der Abendkasse. Mehr zum  B/O/F/F ist unter www.boff-film.de sowie im Trailer zu erfahren.

Das Fahrerlager der ENDURO ONE sowie Start und Ziel befinden sich wieder auf dem Festhallen-Vorplatz. Für die Zuschauer ist einiges geboten. Wir richten eine Pump-Track für Kids und alle die es ausprobieren möchten, ein. Zahlreiche Marken präsentieren sich vor Ort. Darüber hinaus erfolgt der Zieleinlauf der letzten Etappe über Jumps und Steps quer über das Festhallengelände, sodass richtig Action zu erwarten ist.

Zusätzlich haben wir an der gesamten Strecke Zuschauer und Fotopunkte eingerichtet. Diese ausgeschilderten Streckenabschnitte sind einfach über die Ski-Abfahrt oder über Hintergschwendt zu erreichen. Wer nicht weit gehen möchte, kann auch am Brandnerfeld den Wild-Childs und den Cracks (Stage 5) beim Downhill zuschauen. Ein weiterer, leicht erreichbarer Streckenpunkt ist geplant. Ein Streckenplan liegt am Wochenende im Rennbüro an der Festhalle aus. Der genaue Zeitplan ist im neuen E1-Magazin ersichtlich. Es liegt in Aschau aus oder ist direkt bei Mario’s Radservice erhältlich. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Am Samstag ab 18.00 Uhr wird gefeiert und wir freuen uns über zahlreiche Besucher in der Schlossbergalm (bei schönem Wetter draussen).

Wir dürfen uns schon jetzt bei allen Partnern, Helfern, Streckenposten, bei der Gemeinde Aschau,  der Touristinfo, beim Gewerbeverein Aschau, bei der Bergwacht, dem gemeindlichen Bauhof, bei der Deutschen Initiative Mountainbike (DIMB), der Töpferei Lammers sowie Happy Trails für die tolle Arbeit und die Unterstützung bedanken! Ohne die Hilfe von vielen Seiten wäre die ENDURO ONE in Aschau nicht möglich!

Übrigens: Für ‚last-minute-Starter‘ halten wir noch Startplätze frei. Mehr dazu unter www.enduro-one.com. Wir freuen uns über die Kontaktaufnahme: racing@georgblenk.com oder info@marios-radservice.de.

Bericht und Fotos: Georg Blenk und Mario Mittermayer-Weinhandl

Anhang: Flyer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.