Landwirtschaft

Freilichtmuseum Glentleiten startet an Josefi in Saison 2018

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Traditionell startet das Freilichtmuseum Glentleiten zu Josefi, 19. März 2018, in die Saison. Das Programm 2018 umfasst mehr als 200 Aktionen – vom Ferienprogramm für Kinder über Erwachsenenkurse bis zu großen Aktionstagen wie dem beliebten Christkindlmarkt oder dem neuen Brauereifest am 14.7. Für die Osterferien läuft bereits die Anmeldung, an jedem Tag in der schulfreien Zeit gibt es Angebote für Jungen und Mädchen. Nicht nur die Türen der historischen Häuser werden am kommenden Montag aber wieder geöffnet, sondern auch das neue Eingangsgebäude nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit in Betrieb genommen.

Neuer Empfang – viele Funktionen unter einem Dach vereint

Ab 19. März betreten die Museumsbesucher die Glentleiten über das neue Eingangsgebäude, unter dessen Dach nun viele Funktionen vereint sind: Neben Kasse, Empfang und Museumsladen erwartet die Gäste auf der gleichen Ebene ein großer Raum für Wechselausstellungen, in dem zu Saisonbeginn eine Präsentation über die Entstehung des Gebäudes zu sehen sein wird. Ab Mai geht es dann unter dem Titel „Vom Hopfen zur Halben“ um Geschichten rund um Bier- und Wirtshauskultur in Oberbayern.
Im oberen Stockwerk ist die Museumsgastronomie „Glentleitner Wirtschaft & Brauerei“ untergebracht. In der Gaststube wird in der Regel donnerstags in den beiden kupfernen Sudkesseln Bier gebraut, der Josefi-Bock für den 19.3. und das erste Helle lagern derzeit schon in den Gärtanks und warten auf den Ausschank.
Die offizielle Einweihung des Gebäudes erfolgt übrigens erst am 13. Juli, wenn auch die Außenanlagen fertig angelegt sind und alles rundherum grün ist. Am Tag darauf sind alle Besucher zum Brauereifest eingeladen, wo es auch Gelegenheit geben wird, hinter die Kulissen des Neubaus zu schauen. Das Bauprojekt liegt sowohl im Zeit- wie auch im Kostenrahmen. Der Entwurf stammt vom Münchner Büro Florian Nagler Architekten.

Neue Veranstaltungen und Aktionen

Neben bewährten Aktionstagen wie etwa dem beliebten Tag der Volksmusik am Muttertag (13.5.) oder dem alle zwei Jahre stattfindenden Traktorentag (24.6.) haben sich die Museumsleute auch wieder einige Neuheiten ausgedacht. Am letzten Tag der Pfingstferien (3.6.) organisiert das Team um Museumsleiterin Dr. Monika Kania-Schütz beispielsweise mit der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberbayern eine Veranstaltung rund um die oberbayerische Seefischerei, und gleich am ersten Saisonwochenende bietet die Glentleiten einen Trachtenschneider-Kurs für Rüschen und Verzierungstechniken an. Auch die neuen Pächter beteiligen sich am Programm: Biersommelìere Victoria Schubert bietet am 14.4., 9.6. 28.7. und 27.10. jeweils eineinhalbstündige Bierseminare an, in denen man erfährt, wie Bier gebraut wird, welche Rohstoffe Verwendung finden und natürlich wie es schmeckt – eine Bierprobe mit 6 charakterstarken Bieren aus der Region gehören auch dazu. Alle Termine sind im gedruckten Jahresprogramm nachzulesen oder unter www.glentleiten.de zu recherchieren.

Fotos: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.