Allgemein Tourismus

November-Bergtour im Kaiserwinkl: Wandberg, Lochner Horn

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Ausflug in die südlichen Ausläufer der Chiemgauer Alpen.

Der Schnee vom letzten Wochenende ist bis weit hinauf wieder weggetaut, da es bei der momentanen Inversionswetterlage  in  den Tallagen sehr kalt ist, aber über dem Nebel die Sonne scheint.  Auch am Sonntag könnte es nach den Prophezeiungen der Meteorologen so ein Wetter geben und wie bereits in unserem Bericht über eine Novemberwanderung  auf die  Karalm ,  empfehle ich dann wieder einen Ausflug auf die sonnigen Grasgipfel der südlichen Chiemgauer Alpen über dem Kaiserwinkel, diesmal zum Wandberg und Lochner Horn.

Ausgangspunkt ist diesmal der Wanderparkplatz in Feistenau unterhalb dem Gasthof „Zur schönen Aussicht“. Von hier kommt man gemütlich  auf markiertem Weg ( nur kurz über Fahrwege, meist auf Wiesenpfaden) in ca. zwei Stunden  über das Staudingerkreuz und die Rettenbachalm auf den Wandberg. Auf der Wandbergalm befindet sich die Wandberghütte , in der man  bis Mitte November und dann wieder ab Januar (Skitouren- und Schneeschuhgeher)  gut einkehren kann (Tiroler Spezialitäten). In einer weiteren Stunde kommt man ohne große Anstiege hinüber zum Lochner Horn.

Die sonnenverwöhnte Wanderung bietet grandiose Ausblicke, vom Inntal über Zahmen und Wilden Kaiser bis weit hinein in die Alpen.

Fotos: Günther Freund (gemacht am 19.November vor 3 Jahren)

zur genauen Tourenbeschreibung mit Karte im Chiemgau-Wiki

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.