Kultur

Kultureller Neustart der Theater-Strickerei  Grabenstätt am 16.Juli an alter Stätte mit Filmemacher Stefan Erdmann.

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Die beliebte Kleinkunstbühne am Chiemsee  wird nun doch noch bis Ende des Jahres im alten Strickerei-Gebäude in der Chieminger Straße in Grabenstätt bleiben und braucht vorerst noch nicht einem Lebensmittelmarkt weichen.   Unter dem Motto „Somma Dahoam am See“ treten in 20 Veranstaltungen von 16. Juli bis 19. September vorrangig einheimische Künstler in der Theater Strickerei oder auf dem Parkplatz vor der Kleinkunstbühne in Grabenstätt auf.

Den Auftakt bildet Filmemacher Stefan Erdmann, der am 16. Juli im Strickerei-Saal seinen erfolgreichen Chiemgaufilm zeigt (sieh dazu unseren Beitrag über die Premiere “Erdmann begeistert mit Chiemgaufilm”).

Auf der Open Air Bühne geht’s am Freitag, 17. Juli mit den Bavarian Immigrants los, gefolgt von BaamBrass (18. Juli) und Extra Dry (25. Juli).

Bei „Somma Dahoam am See“ gibt’s Improtheater: „Sie & Sie“ besteht aus Sylvia Wendlinger und ihrer Partnerin. Außerdem kommt das Musik-Kabarett von Micha Kern und der Welt-Geschichtentag, der am 20. März ausfallen musste, wurde vom Team um Annette Hartman kurzerhand auf den 30. August verlegt.

Im Programm sind außerdem „alte Bekannte“aus der Region  wie Steiler, Austrix, Julia Plank, die Kesslfligga, und aus der Steiermark kommt Menage a Trois. „Unplugged“ treten Sybille & Peter Gebauer in der Strickerei auf.

Das ganze Programm ist auf der Homepage www.theater-strickerei.de nachzulesen. Der Vorverkauf begann am Montag, 29. Juni.  Nummerierte und personalisierte Sitzplatzkarten können hier online ausgedruckt werden.

Natürlich gibt es für „Somma Dahoam am See“ ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept und zusammen mit der Gemeinde Grabenstätt wurde ein Park-Konzept entwickelt.

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!