Kultur

Einladung ins “Philosophische Café”

Im Mai 2024 wird das Priener Philosophische Café das 300. Geburtsjahr von Immanuel Kant mit einem besonderen Thema ehren: “Der Blick zurück: Was können wir wissen?”. In diesem Kontext werden Fragen nach unserem Verständnis der Vergangenheit und unserer Handlungen aufgeworfen. Das Gespräch, das für alle Interessierten nach Anmeldung offensteht, findet am Mittwoch, 15. Mai 2024, von 18:15 bis 19:45 Uhr statt.

Aktuell erleben wir Stellungnahmen der sog. Woke-Bewegung, die sich gnadenlos und lautstark mit dem Anspruch “zeitunabhängiger” Urteilsfähigkeit über klassische Werke der Literatur, Kunst und über politische Entscheidungen der Vergangenheit lautstark moralisch empören. Genutzt werden dabei Positionen, die sich selbst dem Fortgang kultureller Entwicklung wie auch aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen verdanken. Ist dies tatsächlich angemessen? Gibt es überzeitliche Kriterien, z.B. die der Menschenrechte?

Woran kann sich unser Sinn für Gerechtigkeit eigentlich orientieren?

Philosophisch betrachtet sind hier die philosophische Disziplinen der Wissenschaftstheorie, aber auch der Rechtsphilosophie gefragt. Diesen wollen wir im Sinne Kants kritischer Vernunft folgen und fragen nach den Quellen “sicheren Wissens” und den wissenschaftlich gerechtfertigten Grundlagen moralischen Urteilens.

Für das Gespräch im Philosophischen Cafés in Prien am Chiemsee am 15. Mai 2024 von 18.15 bis 19:45 Uhr soll daher Kant zu Ehren (300. Geburtsjahr) folgendes Thema besprochen werden: “Der Blick zurück: Was können wir wissen?”. In diesem Kontext stehen Fragen “Was können wir verstehen? Was sollen wir tun?” zur Diskussion. Bei Interesse kann sich telefonisch unter 08051 6400447 angemeldet werden. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro.

Noch im April kann man an einem Gesprächstermin des Traunsteiner Philo-Cafes unter der Leitung von Elke Schwinger teilnehmen – 3 Plätze sind noch frei: Mo., den 22.04.2024, Thema “Nachhaltiges Leben: Überlebensstrategie oder neue Religion?” in Traunstein/ Coaching Chiemgau/ Bahnhofstr. 24, ab 18 Uhr. Hier ist eine Anmeldung unter der Nummer 0151/55578542 möglich.

Text und Bildmaterial: Elke Schwinger

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!