Freizeit

Chiemgau-Radtourentipp: von Bernau nach Schleching

Veröffentlicht von Günther Freund

Die Eisheiligen sind vorbei, die Kalte Sophie hat ihrem Namen alle Ehre gemacht. Aber jetzt schauts mit dem Wetter gut aus für die nächsten 2 Tage, es wird wieder zum Radeln, z.B. für eine anspruchsvolle Runde ins Tal der Tiroler Achen.

Die Runde startet in Bernau, führt entlang der Bernauer Achen nach Rottau und weiter bis Grassau. Hier der Beschilderung Reifinger See (Einkehrmöglichkeit)  folgen und weiter nach Marquartstein. Durch Marquartstein durch und weiter wieder der Radwegbeschilderung folgend nach Unterwössen und kurz nach der Ortsdurchfahrt links abbiegen hinauf  zum Wössener See (Einkehrmöglichkeit).  Vom Wössener See über Kruchenhausen, vorbei am Segelflugplatz nach Staffen und dann steil auf schlechter ungeteerter Straße hinauf nach Achberg. Von dem idyllischen Ortsteil von Schleching gehts dann auf wieder guter, asphaltierter Straße hinunter ins Achental. Nun wieder auf markiertem Radweg über Schleching, Raiten, Süssen durchs Lanzinger Moos nach  Piesenhausen und vorbei an Grassau nach Rottau. Von Rottau empfiehlt sich dann der aussichtsreiche alte Salinenweg mit Stopps bei der sehenswerten Kapelle in Aufing, beim Berghamer Wasserturm (schöner Chiemseeblick) und bei der Kraimooser Marienkapelle zurück nach Bernau.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Die 60 km – Runde weist einige stärkere Steigungen auf und ist nur für konditionsstarke Radler  mit Mountainbike oder für E-Biker geeignet.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!