Gesundheit & Corona

Autohaus spendet für Kinderklinik-Förderverein

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das Autohaus Unterberger hat erneut bewiesen, dass es nicht nur ein Experte für Autos ist, sondern auch ein großes Herz für kleine Kinder hat. Mit einer großzügigen Spende in Höhe von € 5.000,00 unterstützt das Unternehmen den Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e.V. bei der Verbesserung der medizinischen Versorgung für junge Patienten.

Die Spende wird für zwei wichtige Zwecke verwendet. Zum einen wird ein Teil des Betrags für die Ausstattung der neuen Eltern-Kind-Station verwendet. Diese Station bietet Eltern und ihren Kindern eine komfortable und familiäre Umgebung während des Krankenhausaufenthalts. Mit der Unterstützung des Autohauses Unterberger können nun zusätzliche Annehmlichkeiten und Ausstattungsgegenstände bereitgestellt werden, um den Aufenthalt für die Familien so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein weiterer Teil der Spende wird für die Anschaffung eines Mukoviszidose Testgeräts verwendet. Mukoviszidose ist eine genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung, die vor allem die Lunge und das Verdauungssystem betrifft. Mit dem neuen Testgerät können frühzeitig Diagnosen gestellt und die Behandlungsmöglichkeiten verbessert werden. Die Spende des Autohauses Unterberger trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der medizinischen Versorgung von Kindern mit Mukoviszidose bei.

“Wir sind stolz darauf, den Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e.V. bei seiner wichtigen Arbeit unterstützen zu können”, sagt Betriebsleiter Robert Seebacher.” Als Unternehmen ist es uns ein Anliegen, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen und insbesondere Kindern in schwierigen Situationen zu helfen. Wir hoffen, dass unsere Spende einen positiven Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der jungen Patienten leisten wird.” Der Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e.V. bedankt sich herzlich beim Autohaus Unterberger für die großzügige Spende. Die Unterstützung des Autohauses ermöglicht es dem Verein, die medizinische Versorgung für Kinder kontinuierlich zu verbessern und ihnen eine bestmögliche Betreuung zukommen zu lassen.

Über Unterberger Automobile

Das Familienunternehmen Unterberger hat sich seit seiner Gründung 1976 zu einem der größten Automobilhändler in Süddeutschland und Österreich entwickelt. Heute verkauft das Traditionsunternehmen mit nunmehr 20 Standorten jährlich mehr als 9.000 Neu- und Gebrauchtwagen. „Wir sind stets bestrebt, nicht nur unseren Kunden, sondern auch der Gesellschaft etwas zurückzugeben und soziale Verantwortung zu übernehmen.“ so Gerald Unterberger. Auch 48 Jahre nach dem Start befindet sich das Unternehmen zu 100 Prozent in Familienbesitz. Die Brüder Gerald, Dieter und Fritz Unterberger Junior zeichnen als geschäftsführende Gesellschafter gemeinsam mit Geschäftsführer Josef Gruber für die Automobilsparte verantwortlich. Darüber hinaus ist die Unterberger Gruppe seit mehr als 40 Jahren auch im Immobilien-, Beteiligungs- und Leasinggeschäft erfolgreich tätig.

Bericht und Foto:  Förderverein der Kinderklinik Rosenheim eV Mihaela Hammer  – von links nach rechts: Sanja Cvetko, Schatzmeisterin des Fördervereins Mihaela Hammer, Vorsitzende des Fördervereins Gerald Unterberger, Geschäftsführender Gesellschafter Fa. Unterberger Robert Seebacher, Betriebsleiter Autohaus Unterberger Jasmin Harre-Göhsl, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!