Leitartikel

Wolf in Sachrang: Antwort vom Landesamt für Umwelt

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wie berichtet (siehe Beitrag hier), konnten am vergangenen Sonntag Fotos von Peter Söllner in Sachrang von einem vor Ort und an der Straße befindlichen Wolf gemacht werden. Die Bilder stellte er dem Bayerischen Landesamt in Augsburg für Umwelt zur Verfügung. Dieses antwortete der Redaktion der Samerberger Nachrichten (www.samerbergernachrichten.de) auf die eingesandten Bilder wie folgt:

Wir können bestätigen, dass es sich bei dem Tier auf den von Ihnen genannten Aufnahmen um einen Wolf handelt (C1-Nachweis). Es ist wahrscheinlich, dass es sich dabei um den Wolf handelt, der seit Ende Juni in dem Grenzgebiet Traunstein – Rosenheim – Österreich nachgewiesen wird. Nutztierhalter und Verbände wurden informiert. Bereits Anfang Juli wurde in einigen Gemeinden in Traunstein und Rosenheim eine Förderkulisse für Herdenschutzmaterial ausgewiesen.

Alle Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: https://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/244077/

 C1-Nachweise zu Wölfen in Bayern finden Sie auf unserer Monitoring-Seite unter https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/monitoring/index.htm.

Unser Erstbeitrag hier.

Foto: Peter Söllner

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!