Natur & Umwelt

Wanderung mit dem stellvertretenden Leiter des Nationalparks Sumava am Samstag, 26. August

Veröffentlicht von Günther Freund

Den größten Nationalpark in Tschechien besser kennenlernen können alle Interessierten am Samstag, 26. August, bei einer grenzüberschreitenden Führung mit Martin Starý, Leiter der Abteilung Forschung und Naturschutz sowie stellvertretender Leiter des Nationalparks Šumava. Martin Starý spricht hervorragend deutsch.

Bei dieser Wanderung von der ehemaligen Gemeinde Bučina (Buchwald) nach Knížecí Pláně (Fürstenhut) gibt es Wissenswertes über die Geschichte der Besiedlung und die Naturzonen im Nationalpark Šumava sowie über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald. Außerdem gibt es spannende Einblicke in die Wiesen und Weiden des Nationalparks Šumava mit seiner besonderen Tier- und Pflanzenwelt.

Treffpunkt für die rund fünfstündige, kostenlose Führung ist um 11 Uhr. Bis zum Grenzübergang Bučina (Haltestelle Teufelshänge) ist die Anfahrt mit dem Finsteraubus möglich. Neben festem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung ist der Personalausweis oder der Reisepass unbedingt mitzubringen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher bis 17 Uhr erforderlich. Dabei wird auch der genaue Treffpunkt bekannt gegeben.

 

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Redaktion

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!