Kultur

Vernissage in Trautersdorf: Aquarellist Christian Eckler stellt am Liendlhof aus.

Veröffentlicht von Günther Freund

Voriges Jahr hat Dr. Irmingard Weise erstmals den ehemaligen Kuhstall ihres Bauernhofs mit seiner fast ideal quadratischen Form und den 4 Säulen zu einer Galerie umfunktioniert. Die große Kunstliebhaberin hat die Ambition, dass an diesem besonderen Ort immer wieder einmal vorübergehend die Kunst einziehen soll. Jetzt hat sie mit Christian Eckler einen renommierten Aquarellmaler nach Trautersdorf geholt.

Dr. Irmingard Weise begrüßte die zahlreichen Besucher – die meisten waren  von auswärts gekommen, was an den vielen Münchner Autokennzeichen zu erkennen war. Dr. Weise berichtete von dem thüringisch-bayrisch geprägten Lebenslauf des Künstlers, der 1977 seine Tätigkeit als freischaffender Architekt und Aquarellist begann, seit 2003 eine eigene Aquarell-Malschule betreibt, Malreisen in Europa und nach Nordafrika und Asien organisiert und Dozent an diversen Malakademien im In- und Ausland war, so z.B. 2019 Gastdozent an der School of Fine Arts in Athen.  Wie der Titel der Ausstellung „unterwegs“ schon sagt, seien die gezeigten Bilder auf seinen Reisen wie u.a. nach Darß. Marokko oder Griechenland entstanden und würden einen Ausschnitt seiner bildgewordenen Seherlebnisse zeigen. Was Dr. Weise ganz besonders von ihm liebt, sind seine Kalender, die es seit vielen Jahren von ihm gibt.

                                                                     Dr. Irmingard Weise bei der Begrüßung

Christian Eckler  machte es dann erfreulich kurz. Er freute sich über die vielen Besucher. Die Atmosphäre eines ehemaligen Kuhstalls als Ausstellungsort habe ihn besonders gereizt, denn hier kann er seine Aquarelle in einem Ambiente zeigen, das eine gewisse Verbindung zur freien Natur hat.  Auslösender Impuls sei für ihn das Sehen und Erleben. Eckler wies dann noch darauf hin, dass auf der rechten Seite des Stalls Bilder aus deutschsprachigen Ländern sind und auf der linken Seite Bilder aus fremdsprachigen Ländern. Als Besonderheit hatte er für den Abend ein Bilderrätsel vorgesehen, bei dem man von 12 Bilderausschnitten die Herkunft erraten musste und die Chance hatte, ein Original seiner Werke zu gewinnen.

                                                                                                                                                      Christian Eckler

Der Liendlhof steht nun bis Mitte Juli im Zeichen von  Christian Ecklers gefälligen Aquarellen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dr. Irmingard Weises Traum, den ehemaligen Kuhstall ihres Bauernhofs zu einer Anlaufstelle für Interessierte der Bildenden Künste  und  einen Ort der Inspiration und Begegnung zu machen, hat sich jetzt schon erfüllt – der Ort ist etwas ganz besonderes und eine Bereicherung des Priener Kulturlebens.

Öffnungszeiten: 25. Juni bis 16. Juli  Dienstag bis Sonntag jeweils von 15 bis 19 Uhr

Ort: Liendlhof, Trautersdorf 3, 83209 Prien am Chiemsee

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

 

Bericht und Fotos: Günther Freund

 

Redaktion

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!