Tourismus

Trojanische Gams auf dem Wendelstein

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Gams, Murmeltier & Co. – unter dem Motto „heimische Tierarten im Gebirge“ wurde jetzt am Wendelstein in dreimonatiger Bauzeit ein Spielareal an der Bergstation errichtet. Die Holzbildhauer Heiner und Florian Hofmann, sowie Harald Thaler von der Firma „Projekt Spielart“ aus Rosenheim setzten das Thema auf ihre in der Bauart unverwechselbaren Spielobjekte um. So entstanden eine „trojanische Gams“, ein „Mankeibau“ (Murmeltierhöhle) mit unterirdischer Rutsche sowie ein Klettergerüst. „Rund um das Areal sind aktuell noch Netze gespannt, unterhalb denen das Gelände rundherum wieder begrünt wird, so dass es sich nahtlos in den Hang oberhalb des Wendelsteinhauses einfügt“, so Bauleiter Florian Obermaier von der Wendelsteinbahn. Im Frühjahr 2018 wird unmittelbar unterhalb des Spielareals an der Dachterrasse des Wendelsteinhauses außerdem ein Sitz- und Liegebereich in Bergdohlen-Form ergänzt. Dieser Bereich soll insbesondere die Eltern zum Verweilen einladen, während sich die Kinder am Spielplatz aufhalten. Nach erfolgreicher TÜV- Abnahme am 12. Oktober ist das Spielgelände ab sofort für die Wendelsteinbesucher geöffnet. Zahnradbahn und Seilbahn verkehren noch bis einschließlich 5. November. Danach beginnen turnusmäßig die Revisionsarbeiten. Tagesaktuelle Infos zu den Fahrzeiten der Bahnen gibt es unter www.wendelsteinbahn.de und Tel. 08034 / 3080.

Foto: Florian Obermair. Bespielbare Kunst am Wendelstein, die „Trojanische Gams“

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.