Kultur

Steirisches Volksliedwerk: Büro für Weihnachtslieder 2020

Das „Büro für Weihnachtslieder“ sperrt auch heuer wieder seine Tore auf. Seit nunmehr 29 Jahren die Servicestelle des Steirischen Volksliedwerks für alle Fragen rund um weihnachtliche Lieder, Texte und Bräuche, hat ab 27. November 2020 wieder geöffnet.

Das „Büro für Weihnachtslieder“ öffnet seit 29 Jahren als fixer Bestandteil des Advents in der Grazer Innenstadt seine Türen. Es ist weltweit tätig und hilft bei Lücken in Text oder Melodie wieder auf die Sprünge, ebenso ist es eine Auskunftsstelle für alle Fragen rund um das Singen und Musizieren sowie um weihnachtliche Bräuche. Das Register der Weihnachtsmusik und -texte mit rund 30.000 Eintragungen (von einzelnen Weihnachtsliedern und Instrumentalnoten bis hin zu Geschichten, Gedichten, Hirten- und Krippenspielen) enthält neben älterer und neuerer alpenländischer Volksmusik auch fremdsprachige und volkstümliche Lieder, Spirituals, Popsongs und vieles andere mehr.

Im Advent 1991 wurde diese Servicestelle vom Steirischen Volksliedwerk ins Leben gerufen, um allen, die wieder selber singen möchten und auf der Suche nach Weihnachtsliedern, -geschichten und -gedichten sind, die nötige Unterstützung zu geben.

Viele Menschen haben mit dem Singen und Musizieren Schwierigkeiten – sie können sich an den Text der zweiten und dritten Strophen eines Liedes nicht recht erinnern, die genaue Melodie ist nicht mehr bekannt, und die Geschichte, die die Großmutter alljährlich unter dem Christbaum erzählt hat, ist schon längst vergessen. Hier will das Steirische Volksliedwerk weiterhelfen, und so gibt es in den Wochen vor Weihnachten, zusätzlich zum ganzjährig erreichbaren Liederdienst, das „Büro für Weihnachtslieder“.

Dieses kann bereits auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Weit über Graz und Österreich hinaus stieß das Weihnachtsliederbüro auf ein großes Publikums- wie auch Medieninteresse. In den vergangenen Jahren gab es über diese außergewöhnliche und einzigartige Institution unzählige Zeitungsartikel, Fernseh- und Radioberichte im In- und Ausland. Als Beispiel seien hier einige Radiosender angeführt, die in den letzten Jahren Beiträge über das Büro für Weihnachtslieder brachten: ORF Steiermark, ORF Kärnten, Ö1, Antenne Steiermark, Radio Graz 94,2, Radio Arabella Wien, Life-Radio Oberösterreich, Radio Helsinki, Radio Bremen, Mitteldeutscher Rundfunk, Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg, Evangelischer Rundfunk HR 3, Radio SAW Sachsen-Anhalt, Spreeradio Berlin, Saarländischer Rundfunk, Sender Freies Berlin usw.

Die Zahl der Besuche wie auch der Anfragen über Telefon, Post und Email ist seit 1991 ständig gestiegen. Im vergangenen Jahr wurde das Weihnachtsliederbüro wieder von rund 1.600 Besucherinnen und Besuchern persönlich oder per Telefon, Fax und Email kontaktiert. Die Idee, musikalische Eigeninitiativen zu fördern und allen, die sich musikalisch äußern und selbst aktiv werden wollen, die nötige Unterstützung zu geben, ist somit aufgegangen.

Nicht selten kommt es im „Büro für Weihnachtslieder“ vor, dass das Telefon klingelt, und sich Menschen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerührt bedanken: „Das Lied hat meine Großmutter immer gesungen, und ich konnte es bislang nicht auftreiben. Danke, dass Ihr es gefunden und mir geschickt habt.“ oder „Danke vielmals! Dass ich dieses Gedicht, das ich aus meiner Kindheit kenne, nun wieder in meinen Händen halte, das ist mein schönstes Weihnachtsgeschenk.“

Das „Büro für Weihnachtslieder“ hatte bereits mehrere Standorte. Zu Beginn war es als eine kleine Servicestelle im Grazer Stadtmuseum untergebracht, danach logierte es im Steirischen Heimatwerk in der Herrengasse, im Landhaushof, am Hauptplatz, in der Landhausgasse, bei Ludovico im Herzogshof, im Citypark Graz und im Innenhof des Grazer Rathauses. Im Advent 2020 wird das „Büro für Weihnachtslieder“ zum dreizehnten Mal in den Räumlichkeiten des Steirischen Heimatwerkes in der Sporgasse 23, unweit des Grazer Hauptplatzes, zu finden sein. Im 3. Stock dieses Hauses ist das Steirische Volksliedwerk beheimatet. Dort ist unser Internationaler Liederdienst das ganze Jahr über erreichbar und hilft bei Liedanfragen aller Art gerne weiter.

Informationen kompakt:

Text und Bilder: Steirisches Volksliedwerk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!