Allgemein

Startschuss für das Carsharing Bergen

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach monatelangen Vorbereitungen war es endlich so weit: Am Dienstag, dem 27.07.2021 fand im Festsaal die Gründungsversammlung des lang ersehnten Vereins „Mitanand mobil“ statt. Fast 20 Bergener und Bergenerinnen beschlossen, ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, indem sie sich Autos teilen, statt an ihren privaten Fahrzeugen, die vielfach einen Großteil des Tages bloß herumstehen, festzuhalten. Die Gemeinde Bergen unterstützt dieses Vorhaben tatkräftig, indem sie Gemeindefahrzeuge zur Verfügung stellt. So sollen zukünftig neben den Bergener Vereinen und den Mitgliedern des neu gegründeten Vereins „Mitanand mobil“ auch Touristen die Möglichkeit bekommen, ohne Auto anzureisen und vor Ort bei Bedarf günstig und ohne großen Aufwand ein Fahrzeug zu mieten. Zusätzlich zu den Fahrzeugen aus dem Pool der Gemeinde überlässt Familie Viehhauser dem Verein ihren Elektro-Golf zur gemeinschaftlichen Nutzung.

Die Gründungsversammlung leitete Wilfried Schott, der dem Traunsteiner Carsharing seit 2014 vorsteht und schon im Vorfeld der Gründung den Initiatorinnen Christine Jäger und Christin Kirst stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Der einstimmig gewählte Vorstand hat neben den beiden Vorständen Christin Kirst und Christine Jäger noch drei Beisitzer, nämlich Andrea Bosbach (Schatzmeisterin), Bettina Buggisch (Schriftführerin) und Bärbel Schuster (Mitgliederverwaltung). Alle Beteiligten freuen sich, dass es bald – vielleicht schon zu Beginn des neuen Schuljahres losgehen kann und bald viele weitere Bürgerinnen und Bürger Lust und Mut bekommen, sich an dieser ressourcenschonenden Form des Individualverkehrs zu beteiligen.

Foto: von links nach rechts: Bärbel Schuster (Mitgliederverwaltung), Christine Jäger (Vorstand), Christin Kirst (Vorstand), Bettina Buggisch (Schriftführerin), nicht auf dem Bild: Andrea Bosbach (Schatzmeisterin)

Bericht und Foto: Tourist-Information Bergen

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!